Kfz-Handwerk

Die Bundesländer Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

In der Kfz-Branche sind im Bundesland Niedersachsen etwa 36.000 Menschen in rund 3.400 Betrieben beschäftigt. In Sachsen-Anhalt zählt die Branche etwa 16.000 Beschäftigte in 1500 Betrieben. In Niedersachsen schließt die IG Metall einerseits mit dem „Unternehmensverband Niedersachsen und Bremen“ (UNV) und andererseits mit der Tarifgemeinschaft der „Innungen des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes Niedersachsen-Mitte/Osnabrück“ (IDK) Tarifverträge ab. In Sachsen-Anhalt ist die "Tarifgemeinschaft des Mitteldeutschen Kraftfahrzeuggewerbes" (MDK) Tarifvertragspartner der IG Metall.

 

Innovativ und sicher in die Zukunft

Die Tarifverträge zur Stärkung und Sicherung der Beschäftigung und zum demografischen Wandel mit den Innungen des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (IDK) sind dabei zukunftsweisende Verträge für die gesamte Handwerksbranche. Von der Altersversorgung, Einstiegsqualifizierung für benachteiligte Jugendliche, Studienförderung, Sabbatical bis hin zur Gestaltung von altersgerechten Arbeitsbedingungen sowie Altersteilzeit reicht das vereinbarte Spektrum.
 

Mitglieder der IG Metall können die Tarifverträge überall bei der örtlichen Geschäftsstelle der IG Metall erhalten.

AutohausFAIR: Tarifbindung bleibt größte Herausforderung der IG Metall
Seit sich die Innungen des Kfz-Handwerkes vor vielen Jahren aus dem Tarifgeschäft verabschiedet haben, ist eine große Zahl der Betriebe in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt nicht mehr tarifgebunden. Damit unterlaufen die nicht tarifgebundenen Betriebe den Grundsatz „gleiche Arbeit – gleiches Geld“. Die Unternehmer betreiben ihren Wettbewerb untereinander lieber auf dem Rücken der Arbeitnehmer, indem sie zum Beispiel für eine längere Arbeitszeit als die Tarifliche nur Dumpinglöhne zahlen, weniger Urlaub und häufig keine Sonderzahlungen gewähren, anstatt auf Qualität und Produktivität zu bauen.  

 

Seit 2019 führt die IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt daher ein „Weißbuch“ für faire Autohäuser. Dafür sind drei Merkmale entscheidend: 1. Tarifbindung durch einen IG Metall Tarifvertrag, 2. Mitbestimmung durch einen Betriebsrat und 3. Zukunftssicherung durch Ausbildung. Nur so sind faire Arbeitsbedingungen aus unserer Sicht möglich. Faire Autohäuser in Deiner Region findest Du unter: Autohaus Fair - Home (autohaus-fair.de).

 

 

Aktuelle Meldungen: Kfz-Handwerk

Tarifrunde KFZ-Handwerk

Tarifergebnis auch in Sachsen-Anhalt – Plus im Portmonee für Beschäftigte im Kfz-Handwerk

  • 24.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Die zweite Verhandlungsrunde im Kfz-Handwerk in Sachsen-Anhalt hat zu einem Tarifabschluss geführt. Die IG Metall verständigte sich mit der Arbeitgeberseite auf einen Tarifvertrag, der unter anderem folgende Eckpunkte vorsieht: +++ Tabellenwirksame Erhöhung ab Februar 2022 um 2,2 Prozent +++ Corona-Beihilfe in Höhe von einmalig 500 Euro mit der Augustabrechnung, Auszubildende erhalten 220 Euro netto +++ Anstieg der Ausbildungsvergütung um 60 Euro (Februar 2022) +++ Laufzeit des Tarifvertrages bis Ende März 2023 | 22 Monate +++ Rückzahlungsregelung zum Kurzarbeitergeld tariflich geregelt

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Tarifergebnis für Beschäftigte im niedersächsischen Kfz-Handwerk erzielt

  • 22.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Eine weitere Eskalation im niedersächsischen Kfz-Handwerk konnte abgewendet werden: Die IG Metall hat sich mit den Arbeitgeberverbänden des Kfz-Handwerks auf eine Einigung in der laufenden Tarifrunde verständigt. Dazu erklärt Markus Wente, Verhandlungsführer der IG Metall, am Dienstag in Garbsen: „Wir konnten ein für beide Seiten tragfähiges Ergebnis für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk erzielen. Damit beweisen die Tarifparteien, dass sie auch in schwierigen Zeiten bereit sind Verantwortung zu übernehmen.

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Weitere Eskalation im Kfz-Handwerk, Arbeitgeber verweigern sich tragfähiger Lösung – Weitere Warnstreiks folgen nächste Woche

  • 15.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Die zweite Verhandlung in der Tarifrunde 2021 im Kfz-Handwerk in Niedersachsen ging ergebnislos zu Ende. „Nach wie vor gab es am Verhandlungstisch kein Angebot. Das Verhalten der Arbeitgeber ist völlig unverständlich und führt nicht zur gewünschten Deeskalation in der diesjährigen Tarifrunde!“, urteilt Markus Wente, Verhandlungsführer der IG Metall. Man habe die Verhandlungen abgebrochen und werde weitere Warnstreiks planen, so der Gewerkschafter weiter.

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Kfz-Aktionswoche voller Erfolg – Mehr als 1.680 Warnstreikende in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

  • 11.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Nachdem am 31. Mai die Friedenspflicht erloschen ist und die Arbeitgeber in der Kfz-Tarifrunde 2021 kein Angebot am Verhandlungstisch präsentiert haben, wurden in dieser Woche in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Warnstreik- und Protestaktionen der Beschäftigten durchgeführt.

mehr...

Tarifrunde KFZ-Handwerk

Kfz-Tarifrunde 2021 nimmt Fahrt auf – Großer Warnstreik heute in Hannover

  • 09.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Mit voller Fahrt in Richtung Zukunft – das galt auch am heutigen Tag, dem dritten Aktionstag der Warnstreiks im Kfz-Handwerk. In Hannover versammelten sich rund 350 Beschäftigte des Audizentrums Hannover, des Autohaus Hentschel, von IVECO Nord, MAN Langenhagen, Mercedes Benz Langenhagen, dem Autohaus Senne, Volkswagen Automobile Region Hannover, um für ihre berechtigten Forderungen einzutreten und ein klares Signal in Richtung der Arbeitgeber zu senden.

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

300 Beschäftigte aus Hannovers Autohäusern bei Warnstreik der IG Metall

  • 08.06.2021
  • News, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Hannover - An der ersten zentralen Warnstreikkundgebung im Rahmen der Tarifrunde des Kfz-Handwerkes haben sich ca. 300 Beschäftigte aus mehreren Autohäusern Hannovers beteiligt. Die Beschäftigten bekräftigten mit Transparenten wie „Warnstreik ist unser gutes Recht“ oder „einen Gang hochschalten im Kfz-Gewerbe“ die Forderungen der IG Metall nach 4% mehr Entgelt und der Einführung einer Wahlmöglichkeit zwischen Geld und Freizeitentnahme.

mehr...

Kfz-Tarifrunde 2021

Neue Flugblätter: Sie bieten nichts!

  • 28.05.2021
  • News, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Am Dienstag, den 18. Mai, fand im Kfz-Handwerk in Sachsen-Anhalt und am Mittwoch, den 19. Mai im niedersächsischen Kfz-Handwerk die jeweils erste Tarifverhandlung statt. Bei beiden Verhandlungen sahen sich die Arbeitgeber nicht in der Lage, ein Angebot zu unterbreiten.

mehr...

Kfz-Tarifrunde 2021

Kfz-Arbeitgeber provozieren unnötigen Konflikt in Corona-Zeiten – Verhandlungen werden ohne Angebot der Arbeitgeber vertagt

  • 20.05.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Mit Vollgas in die Zukunft - das ist das erklärte Ziel der IG Metall in der Kfz-Tarifrunde 2021. Einkommen stärken, den Beschäftigten mehr Zeitsouveränität einräumen und gemeinsam den Mobilitätswandel gestaltet, beschreibt Markus Wente, Tarifsekretär der Gewerkschaft in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, das Forderungspaket der Arbeitnehmerseite: „Wir fordern 4 Prozent mehr Geld für die nächsten 12 Monate und individuelle Wahlmöglichkeiten zwischen Geld und Freizeit für die Beschäftigten!“

mehr...

Zukunftstarifvertrag bei der S&G Automobil GmbH

Zukunftstarifvertrag bei der S&G Automobil GmbH in Sachsen-Anhalt+++IG Metall vergibt Qualitätssiegel: Unternehmen als AutohausFAIR ausgezeichnet

  • 10.05.2021
  • News, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Halle / Hannover – IG Metall und Unternehmensführung der S&G Automobil GmbH haben für die rd. 400 Beschäftigten an den 8 Standorten im Land Sachsen-Anhalt bereits Ende März einen Tarifabschluss erzielt: Neben einer Beschäftigungsgarantie bis mindestens Ende 2025 und einer umfassenden Mitbestimmung des Betriebsrates bei Qualifizierung und Weiterbildung, konnten auch mehr Informationsrechte und Mitsprache durch den Betriebsrat in wirtschaftlichen Fragen durchgesetzt werden. Das Unternehmen investiert außerdem in den kommenden Jahren einen hohen Millionenbetrag in die Transformation der Mobilität und die voranschreitende Digitalisierung der Branche. Der Tarifvertrag gilt bis Ende 2025. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen deutlich zu einer Tarifbindung in der Tarifgemeinschaft des Mitteldeutschen Kfz-Gewerbes bekannt. Heute zeichnete die IG Metall das Unternehmen nun auch offiziell als AutohausFAIR aus.

mehr...

Tarifrunde KFZ 2021

Neue Flugblätter: Mehr Geld und Zeitsouveränität im Fokus!

  • 16.04.2021
  • News, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Bereits Ende März tagten die regionalen Tarifkommissionen des Kfz-Handwerkes in unserem Bezirk und beschlossen unsere Forderungen in der diesjährigen Tarifrunde. Der IG Metall Vorstand hat diese nun bestätigt.

mehr...