Meldungen

EllringKlinger in Thale

Südwestmetall-Chef wehrt sich gegen Flächentarif bei ElringKlinger in Thale

  • 18.05.2017
  • News, Tarif, Presseinfos

Hannover – Die 60 Beschäftigten des Werks Thale verhandeln bereits seit mehr als einem Jahr mit der ElringKlinger AG über die Einführung eines Tarifvertrages. Die Arbeitgeberseite wehrt sich vehement gegen die vollwertige Anwendung des Flächentarifvertrages, bietet stattdessen lediglich einen Haustarifvertrag, der deutlich unter dem Niveau der Fläche liegt.

Der Vorstandschef des Automobilzulieferers, Dr. Stefan Wolf, ist gleichzeitig Vorsitzender und Verhandlungsführer des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall in Baden-Württemberg. Dort sind rund eine halbe Million Beschäftigte in über 1.000 tarifgebundenen Betrieben organisiert.

mehr...

IG Metall-Beschäftigtenbefragung

IG Metall veröffentlicht Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung zu den Schwerpunkten Arbeitszeit und soziale Absicherung

  • 17.05.2017
  • News, Presseinfos

Hannover – Die IG Metall veröffentlicht die Ergebnisse ihrer groß angelegten Beschäftigtenbefragung zu den Schwerpunkten Arbeitszeit und soziale Absicherung. An der Befragung haben sich mehr als 680.000 Beschäftigte aus über 7.000 Betrieben beteiligt.

Die Befragung richtete sich nicht ausschließlich an Mitglieder der IG Metall; mit 38,1 Prozent der Rückmeldungen ist der Anteil derjenigen Befragten, die nicht Mitglied der IG Metall sind, bemerkenswert hoch. Für den Großteil der Befragten ist Arbeitszeit ein zentraler Faktor für die Lebenszufriedenheit.

mehr...

Deutsche Messe AG

IG Metall vereinbart Ergänzungstarifvertrag zur Umwandlung der zusätzlichen Urlaubsvergütung in mehr freie Tage

  • 15.05.2017
  • News

Hannover – Die IG Metall hat heute einen Ergänzungstarifvertrag für die Beschäftigten der Deutschen Messe AG in Kraft gesetzt. Die Vereinbarung sieht vor, Teile des Urlaubsgeldes durch zusätzliche Freizeit auszugleichen.

„Diese Vereinbarung kommt den Beschäftigten entgegen, sie können sich für zusätzliche Freizeit entscheiden“, sagt Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. „Nun haben die Beschäftigten die Möglichkeit, im Gegenzug zum Urlaubsgeld bis zu zehn zusätzliche freie Arbeitstage pro Jahr zu nehmen. Das Ergebnis zeigt ganz eindeutig: tarifvertragliche Regelungen sind modern und zukunftsweisend.“

mehr...

Holz- und Kunststoffindustrie

Wegweisend: IG Metall erzielt ersten Flächentarifvertrag für dual Studierende in der Holz- und Kunststoffindustrie

  • 12.05.2017
  • News, Presseinfos, Tarif, Holz & Kunststoff

Hannover – Der IG Metall ist es gelungen, einen Flächentarifvertrag für dual Studierende in der Holz- und Kunststoffindustrie zu erzielen. Damit werden einheitliche Ausbildungsbedingungen für die dual Studierenden geschaffen. Bisher galten für dual Studierende unterschiedliche tarifliche und betriebliche Regelungen.

Der nun beschlossene Flächentarifvertrag umfasst beispielsweise die Regelung der Vergütung, der Übernahme von Studien- und Prüfungsgebühren, des Urlaubsanspruchs. Die Vereinbarung wird ab Juni 2017 für alle neuen Ausbildungsverträge wirksam. Dual Studierende mit bereits bestehenden Verträgen können die neuen Regelungen freiwillig in Anspruch nehmen.

mehr...

JAV-Grundlagenbildung bei der IG Metall

  • 12.05.2017
  • News, Video, Jugend

Wie sind die gesetzlichen Grundlagen? Was darf ich als JAV, was sind meine Aufgaben? Darf ich zur BR-Sitzung? Diese und mehr Fragen werden auf unserem JAV-Grundlagenseminar gemeinsam mit den ehrenamtlichen Teamer_innen diskutiert.

mehr...

Kfz-Handwerk Niedersachsen

Erste Tarifverhandlung mit dem Unternehmensverband für das Kfz-Handwerk Niedersachsen ohne Ergebnis vertagt – Arbeitgeber legen kein Angebot vor

  • 11.05.2017
  • News, Presseinfos, Kfz-Handwerk, Tarif

Hannover – In der ersten Tarifverhandlung für die ca. 25.000 Beschäftigten des Kfz-Unternehmensverbandes Niedersachsen haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Die Verhandlung wurde auf den 8. Juni 2017 vertagt.

Die Forderungen der Beschäftigten sehen außer fünf Prozent mehr Entgelt für die nächsten 12 Monate auch eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung vor sowie die Forderung zur Aufnahme eines Branchendialogs zur Zukunft des Kfz-Handwerks.

mehr...

Tarifkonflikt Valmet Automotive Wolfsburg

Valmet bietet Luftschlösser statt Tarifverträge

  • 11.05.2017
  • News, i-connection

Wolfsburg – Der Kampf um einen Tarifvertrag bei Valmet (Semcon) geht weiter. "Wir sind sehr enttäuscht", sagte Lothar Ewald, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg. Die IG Metall will auf Basis des früheren Tarifvertrages mit Valmet offen verhandeln.

mehr...

Kfz-Handwerk Sachsen-Anhalt

Erste Tarifverhandlung im Kfz-Handwerk Sachsen-Anhalt – kein Angebot der Arbeitgeber

  • 10.05.2017
  • News, Tarif, Presseinfos, Kfz-Handwerk

Magdeburg – In der ersten Tarifverhandlung für die 9.000 Beschäftigten des Kfz-Handwerks in Sachsen-Anhalt hat der Arbeitgeberverband kein Angebot vorgelegt. Der bislang gültige Tarifvertrag lief zum 30. April 2017 aus.

Die Forderungen sehen außer fünf Prozent mehr Entgelt für die nächsten 12 Monate eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung vor. Weiterhin werden Gespräche über die Anpassung des Niveaus der unteren Entgeltgruppen an die des westdeutschen Kfz-Handwerks eingefordert.

mehr...

Bezirkskonferenz 2017

Resolution gegen Tarifflucht und Arbeitsplatzvernichtung bei Knorr Bremse und Hasse & Wrede in Berlin

  • 05.05.2017
  • News, Tarif, Betrieb

Die Delegierten der Bezirkskonferenz haben gestern einstimmig eine Resolution verabschiedet, die sich gegen die Tarifflucht der Firma Knorr Bremse mit dem Tochterunternehmen Knorr-Bremse Powertech GmbH richtet. Darüber hinaus sind die Arbeitsplätze beim Zulieferer Hasse & Werde in Berlin in Gefahr; die Unternehmensleitung plant, die gesamte Fertigung aus Kostengründen nach Tschechien zu verlagern. Die IG Metall fordert in der Resolution die Rückkehr von Knorr Bremse in die Tarifbindung und die Beendigung der Arbeitsplatzvernichtung an allen Standorten.

mehr...

Bezirkskonferenz 2017

IG Metall mischt sich mit Forderungen zur Rente und Arbeitszeit in den Bundestagswahlkampf ein

  • 04.05.2017
  • News, Presseinfos, Bildergalerie

Hannover – Gut 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer debattierten auf der heutigen IG Metall-Bezirkskonferenz die Ergebnisse einer groß angelegten Beschäftigtenbefragung, an der sich mehr als 680.000 Beschäftigte aus über 7.000 Betrieben beteiligt haben. Die Ergebnisse dieser Befragung dienen als Grundlage für Forderungen zur Bundestagswahl im September.

mehr...

Termine

Jun10

10.06.2017 - 18.06.2017

IdeenExpo

Alle Termine

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det