IG METALL SETZT SYNCREON FRIST BIS ANFANG FEBRUAR

Schluss mit Dumping-Löhnen!

  • 27.01.2016
  • News, Tarif

Kaum Bewegung auf Arbeitgeberseite in den Tarifverhandlungen zwischen Syncreon in Wunstorf und der IG Metall. "Die Beschäftigten sollen mit einer Entgelterhöhung von 2,5 Prozent ab dem 1. April 2016 abgespeist werden", zeigt sich Thilo Reusch, Verhandlungsführer der IG Metall, enttäuscht.

Ruben Trautmann, Uwe Achilles, Patrick Vieregge und Sebastian Lippert (v. l. n. r.) von Syncreon zeigen Geschlossenheit.

Die Arbeitgeberseite bot in der letzten Verhandlung einen weiteren Urlaubstag sowie eine Erhöhung des Urlaubsgeldes von zehn auf 15 Euro pro Urlaubstag für 2016 an. Diese Regelungen sollen eine Laufzeit bis Jahresende haben. Ab März 2016, wenn die Entscheidung über den Nachfolgeauftrag von Audi gefallen ist, soll dann über tarifliche Neuregelungen für 2017/18 verhandelt werden.

 

Mehr Infos in den metallnachrichten unten unter "Dateien" zum Download.

Tarif

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung