Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Erste Warnstreikwelle in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt voller Erfolg – rund 22.500 Beschäftigte aus 178 Betrieben beteiligen sich an den Aktionen. Zweite Welle startet mit Demonstrationen und Kundgebungen

  • 15.01.2018
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – Die erste Warnstreikwelle ist mit Ablauf der vergangenen Woche erfolgreich abgeschlossen worden. Insgesamt haben sich im gesamten Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt rund 22.500 Beschäftigte aus 178 Betrieben an den zeitweisen Arbeitsniederlegungen sowie den zahlreichen begleitenden Aktionen beteiligt.

Thorsten Gröger, Verhandlungsführer und Bezirksleiter

Bezirksleiter und Verhandlungsführer Thorsten Gröger zieht ein positives Fazit der ersten Warnstreikwelle und kündigt weitere Warnstreiks an: „Unsere Erwartungen an die Warnstreiks haben sich voll und ganz erfüllt, dank der vielen Kolleginnen und Kollegen, die sich an den Aktionen beteiligt haben. Ihr Signal an die Arbeitgeber für die morgigen Verhandlungen ist klar: nehmt unsere Forderungen ernst und bewegt Euch auf uns zu! Macht uns ein ordentliches Angebot, sonst lassen wir die Lunte weiterbrennen, die Ihr angezündet habt. Morgen starten wir die zweite Warnstreikwelle und tragen unsere Forderungen auch in die Fußgängerzonen und Innenstädte.“

 

Ab dem morgigen Dienstag sind im Rahmen der beginnenden zweiten Warnstreikwelle zahlreiche Demonstrationen und Kundgebungen geplant. Den Beginn macht morgen ein Demonstrationszug zum Hotel Wienecke in Hannover, wo die dritte Verhandlung stattfindet.

 

(Presseinformation Nr. 11/2018)