MAN Truck & Bus

2.550 Arbeitsplätze am Standort in Salzgitter abgesichert. Hartmut Meine: „Andere Konzerne sollten sich an langfristiger Standortsicherung ein Beispiel nehmen.“

  • 24.06.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Hannover/Salzgitter – Betriebsrat und IG Metall haben mit dem Management der MAN Truck & Bus (MTB) eine nachhaltige Rahmenvereinbarung zur Standort- und Beschäftigungssicherung abgeschlossen. Das Unternehmen sagt zu, die Investitionen auszubauen, um die Wettbewerbsfähigkeit langfristig abzusichern. Mit der Vereinbarung werden am Standort Salzgitter rund 2.550 Arbeitsplätze nachhaltig abgesichert. Von der Vereinbarung profitieren neben Salzgitter die Standorte München, Nürnberg, Plauen sowie der Standort Steyr in Österreich.

mehr...

Bosch

2. Juli: Bosch-Beschäftigte ziehen vor die Konzernzentrale

  • 24.06.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Stuttgart/Hannover – Rund 2.000 Bosch-Beschäftigte werden am 2. Juli 2015 vor dem Bosch-Hauptsitz in Gerlingen erwartet - davon mehr als 1.000 aus den in Deutschland hauptbetroffenen Standorten Hildesheim und Schwieberdingen. Anlass der Protestkundgebung ist die kürzlich veröffentlichte Erklärung der Geschäftsführung, einen Partner oder Käufer für den Geschäftsbereich Starter Motors and Generators (SG) zu suchen. Neben den SG-Beschäftigten werden Delegationen aus allen deutschen Bosch-Standorten erwartet. Auch Mitarbeiter der beiden Mercedes-Benz-Werke Sindelfingen und Untertürkheim haben ihre Teilnahme angekündigt.

mehr...

TARIFENTWICKLUNG IN DER METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

Warnstreik bei Trimet in Harzgerode

  • 03.06.2015
  • mm/dud
  • Metall & Elektro

Die IG Metall hat für heute, den 3. Juni 2015 von 13.30 bis 14.30 Uhr die Beschäftigten der drei zur TRIMET SE gehörenden Betriebe (TRIMET Aluminium SE, NL Harzgerode, MOFO Modell- und Formbau GmbH Harzgerode, KS ATAG TRIMET Guss GmbH Harzgerode ) in Harzgerode zum Warnstreik aufgerufen.

mehr...

Bespitzelungsaffäre bei Renold

Konflikt zwischen Renold und Betriebsrat einvernehmlich beigelegt

  • 20.05.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Einbeck/Hannover – Der Konflikt zwischen dem Antriebstechnikhersteller Renold in Einbeck und dem Betriebsrat des Unternehmens konnte einvernehmlich beigelegt werden. Die angestrebten Verfahren vor dem Arbeitsgericht Göttingen wurden zurückgezogen.

mehr...

Bespitzelungsaffäre bei Renold

Geschäftsführung bespitzelt Betriebsräte – IG Metall empört über massiven Angriff auf die Mitbestimmung

  • 11.05.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Einbeck/Hannover – Beim Antriebstechnikhersteller Renold in Einbeck wurden wochenlang Betriebsräte massiv bespitzelt, darunter auch der Betriebsratsvorsitzende. Dafür hat die Geschäftsführung vermutlich illegalerweise installierte Überwachungskameras auf dem Werksgelände genutzt und umfangreiche personelle Ressourcen eingesetzt. Die gesamte Belegschaft ist über das Vorgehen der Geschäftsführung entsetzt und hat dies bereits deutlich zum Ausdruck gebracht. Offensichtlich wurden die Betriebsräte bei Beratungsgesprächen mit Beschäftigten auf dem Außengelände des Unternehmens überwacht.

mehr...

Tarifverhandlungen Sitech

Tarifergebnis für Sitech-Beschäftigte erzielt: 3,4 Prozent mehr Geld, erstmals Altersteilzeit-Tarifvertrag durchgesetzt, Einstieg in die Bildungsteilzeit

  • 24.03.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro, Volkswagen

Hannover – Die IG Metall konnte in der dritten Tarifverhandlung für die rund 2.400 Beschäftigten des Sitzherstellers Sitech einen Tarifkompromiss erzielen: Ab Juni werden die Entgelte um 3,4 Prozent angehoben, zusätzlich erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 150 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 15 Monaten und läuft bis zum 31. Mai 2016.

mehr...

Feinstblechpackungsindustrie

Tarifergebnis für die Beschäftigten der Feinstblechpackungsindustrie erzielt

  • 19.03.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – Die IG Metall konnte für die rund 3.500 Beschäftigten der Feinstblechpackungsindustrie einen Tarifabschluss erzielen: Die Entgelte und Ausbildungsvergütungen werden zum 1. Juli diesen Jahres um 3,4 Prozent angehoben. Zudem erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 150 Euro, die im Mai ausgezahlt wird. Auszubildende erhalten im Mai einmalig 75 Euro. Der Entgelttarifvertrag läuft bis zum 31. Mai 2016.

mehr...

Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft (VW VG)

IG Metall setzt ihr gestecktes Ziel durch: Einheitliche Tarifbedingungen für alle Beschäftigten

  • 18.03.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Volkswagen, Metall & Elektro, Tarif

Hannover – Für die rund 1.350 Beschäftigten der Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft ist nach einer harten zweijährigen Auseinandersetzung ein Tarifergebnis erzielt worden. Die Beschäftigten der Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft (VW VG) arbeiten an insgesamt 12 Standorten in Deutschland in den Bereichen Volkswagen Service und Informationstechnologie. Sie beraten an der Schnittstelle zum Hersteller die Volkswagen-Händler in allen technischen Fragen rund ums Auto. Zudem stellen sie die notwendige Informationstechnologie für die Händler zur Verfügung. Zur VW VG gehört auch das Volkswagen-Automobilforum in Berlin. Der größte Standort mit rund 500 Beschäftigten befindet sich in Wolfsburg.

mehr...

VW-Töchter

Mehr Geld für Kern- und Stammbeschäftigte der Autostadt, AutoVision, Wolfsburg AG und AutoVision Zeitarbeit

  • 17.03.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen, Metall & Elektro

Wolfsburg – IG Metall und Arbeitgeber der Autostadt, AutoVision und der Wolfsburg AG sowie der AutoVision Zeitarbeit haben am gestrigen Montag ein Tarifergebnis erzielt: Mehr als 6.800 Stammbeschäftigte der Autovision sowie die rund 1.600 Kernbeschäftigten der Autostadt, der AutoVision, der Wolfsburg AG sowie der AutoVision Zeitarbeit erhalten ab Juni diesen Jahres 3,4 Prozent mehr Geld plus eine Einmalzahlung von 150 Euro. Auszubildende und Studierende im Praxisverbund erhalten 55 Euro.

mehr...

Tarifabschluss Volkswagen

Tarifergebnis Volkswagen: 3,4 Prozent plus 450 Euro Rentenbaustein. Hartmut Meine: „Ein gutes Tarifergebnis mit ordentlich Sahne drauf.“

  • 05.03.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen, Metall & Elektro

Hannover – Rund 115.000 Beschäftigte der Volkswagen AG und Financial Services erhalten ab Juni 3,4 Prozent mehr Geld plus 450 Euro für die betriebliche Altersversorgung. Auszubildenden wird ein Rentenbaustein von 150 Euro auf dem betrieblichen Rentenkonto gutgeschrieben. Leiharbeitnehmer, die bei der Volkswagen AG beschäftigt sind, erhalten ebenfalls ab Juni diesen Jahres 3,4 Prozent mehr Geld und einen Einmalbetrag von insgesamt 150 Euro ausbezahlt. Der Entgelttarifvertag hat eine Laufzeit von 15 Monaten und endet am 31. Mai 2016. Eine Friedenspflicht besteht nicht, damit sind Warnstreiks ab 1. Juni 2016 möglich. Die IG Metall konnte sich mit ihrer Forderung nach 1.400 Ausbildungsplätzen durchsetzen. Volkswagen hat sich tarifvertraglich verpflichtet, in den nächsten drei Jahren jährlich 1.400 Ausbildungsplätze zu schaffen. Zudem übernimmt Volkswagen die Semestergebühren von dual Studierenden in Höhe von 350 Euro brutto. Der „Zukunftsplan Gute Arbeit“ beinhaltet einen klaren Gestaltungsauftrag, die Herausforderungen einer sich verändernden Arbeitswelt anzugehen und in tariflichen und betrieblichen Vereinbarungen zu regeln. ...

mehr...

Aktuelle Tarifmeldungen: Metall- und Elektroindustrie