Aktuelle Tarifmeldungen: Metall- und Elektroindustrie

ZF-WABCO

Flugblatt: IG Metall setzt Zukunftspaket bei ZF-WABCO durch

  • 05.02.2021
  • News, Metall & Elektro

Nach intensiven Verhandlungen zwischen den Arbeitnehmervertretern aus Hannover, Gronau und Mannheim sowie der deutschen Geschäftsführung von ZF-WABCO konnte die IG Metall einen beachtlichen Tarifabschluss erzielen.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt

Verhärtete Fronten in M+E-Tarifrunde 2021

  • 26.01.2021
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Magdeburg - Auch die zweite Verhandlungsrunde für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt endete ohne Angebot der Arbeitgeber und somit ohne Ergebnis. Die Vertreter von Gewerkschaft und Arbeitgeberverband, die wegen der Infektionslage nur im kleinen Kreis zusammenkamen, vertagten die Gespräche nach zwei Stunden.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen

IG Metall will Zukunft sichern - Arbeitgeber wollen sparen

  • 20.01.2021
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Hannover - Auch die zweite Verhandlungsrunde für die rund 75.000 Beschäftigten in Niedersachsen endete ohne Angebot der Arbeitgeber und somit ohne Ergebnis. Die Vertreter von Gewerkschaft und Arbeitgeberverband, die wegen der Infektionslage nur im kleinen Kreis zusammenkamen, vertagten die Gespräche nach etwa zwei Stunden.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

IG Metall fordert mehr Entgelt, ein Zukunftspaket zur Beschäftigungssicherung und verlangt Gespräche zur Angleichung der Arbeitszeit

  • 17.12.2020
  • News, Tarif, Metall & Elektro

Magdeburg – Die IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und der Verband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt haben heute in Magdeburg die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie für Sachsen-Anhalt gestartet. In der ersten Verhandlungsrunde, die nach zwei Stunden beendet wurde, forderte die IG Metall ein Entgeltvolumen von 4 Prozent, für Einkommen, Beschäftigungssicherung und Zukunft, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. "Eine zweite Nullrunde werden wir nicht mitmachen! Vielmehr brauchen wir ein Zukunftspaket, das für alle in der Branche passt. Die Reaktion der Arbeitgeber, heute hier in Sachsen-Anhalt, war absolut enttäuschend. Während die IG Metall Konzepte für jede anzunehmende betriebliche Situation vorweisen konnte, sahen die Arbeitgeber in keinem Punkt eine Verhandlungsmöglichkeit. Dem Arbeitgeberverband fehlte es schlichtweg an Alternativen", sagte Bezirksleiter Thorsten Gröger.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten und die Einkommen stärken!

  • 17.12.2020
  • News, Tarif, Metall & Elektro

Osnabrück - Die erste Verhandlung in der Metall- und Elektroindustrie-Tarifrunde für die rund 17.000 Beschäftigten im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland Grafschaft Bentheim ist heute nach knapp zwei Stunden ohne Annäherung zu Ende gegangen. Das Forderungspaket der IG Metall: Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten und die Einkommen stärken +++ Eine Verbesserung der gekündigten Tarifregelungen zur Beschäftigungssicherung durch Modelle der Arbeitszeitabsenkung mit Teilentgeltausgleich (z.B. Option auf 4-Tage-Woche) +++ Einen tariflichen Rahmen für betriebliche Zukunftstarifverträge +++ Ein Volumen von 4 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten zur Stärkung der Einkommen. Dieses Volumen kann auch für Maßnahmen der Beschäftigungssicherung eingesetzt werden. +++ Darüber hinaus strebt die IG Metall eine Verbesserung der Ausbildung und der Übernahmeregelungen für Auszubildende und dual Studierende an.

mehr...

Video-Clip auf YouTube

Tarifbewegung 2021: Das sind unsere Forderungen

  • 16.12.2020
  • News, Metall & Elektro

Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten, Einkommen stärken - das sind die Ziele unserer Tarifbewegung 2021. Was wir im Detail fordern, erklären wir in diesem Video.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

IG Metall fordert mehr Entgelt und ein Zukunftspaket, um Beschäftigung zu sichern

  • 16.12.2020
  • News, Metall & Elektro

Hannover – Die IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und der Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall haben heute in Hannover die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie für Niedersachsen gestartet. In der ersten Verhandlungsrunde, die nach zwei Stunden beendet wurde, forderte die IG Metall ein Entgeltvolumen von 4 Prozent, für Einkommen, Beschäftigungssicherung und Zukunft, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. "Eine zweite Nullrunde werden wir nicht mitmachen! Vielmehr brauchen wir ein Zukunftspaket, das für alle in der Branche passt", sagt Bezirksleiter Thorsten Gröger.

mehr...

Haltet Eure Ohren steif. Jetzt kommt der neue Podcast der IG Metall.

Der neue Tarif-Podcast: "IG Metall nachgefragt" geht an den Start.

  • 14.12.2020
  • News, Metall & Elektro

»IG Metall nachgefragt« heißt der neue Podcast der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Mit diesem aktuellen Format wollen wir Euch mitnehmen in der aktuellen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie sowie bei Volkswagen.

mehr...

Tarifbewegung 2020/21

Befragung der IG Metall: Beschäftigte bemängeln fehlende Krisenstrategien in Unternehmen

  • 03.12.2020
  • News, Tarif, Textil, Metall & Elektro, Volkswagen

Frankfurt am Main - Über die Hälfte der Befragten gibt an, dass in ihren Betrieben aktuell oder in naher Zukunft Arbeitsplätze abgebaut werden +++ Fast die Hälfte der Befragten fühlt sich nicht ausreichend über die Lage ihres Betriebs informiert +++ Große Unterstützung für die Forderungen der IG Metall nach Zukunftstarifverträgen, 4-Tage-Woche zur Beschäftigungssicherung und Entgeltsteigerungen +++ Jörg Hofmann: „Das Votum gibt uns Rückenwind für die anstehenden Tarifrunden“

mehr...

4. Warnstreiktag bei Höfer Metall in Hettstedt

Verhandeln tut nicht weh, Tarif für HMT!

  • 02.12.2020
  • News, Metall & Elektro

+++ IG Metall ruft erneut zum Warnstreik +++ Länger als je zuvor: Jede Schicht soll je drei Stunden streiken +++ Arbeitgeber nach wie vor nicht zu Verhandlung bereit +++ Aktionswochen gehen in die zweite Runde

mehr...