Bespitzelungsaffäre bei Renold

Konflikt zwischen Renold und Betriebsrat einvernehmlich beigelegt

  • 20.05.2015
  • kw/igm
  • News, Betrieb, Presseinfos, Metall & Elektro

Einbeck/Hannover – Der Konflikt zwischen dem Antriebstechnikhersteller Renold in Einbeck und dem Betriebsrat des Unternehmens konnte einvernehmlich beigelegt werden. Die angestrebten Verfahren vor dem Arbeitsgericht Göttingen wurden zurückgezogen.

Unternehmensseite und Betriebsrat sind sich einig, dass sie zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zurückkehren wollen. Die IG Metall begrüßt es, dass beide Seiten gemeinsam eine Lösung des Konflikts erzielen konnten, ohne die Gerichte bemühen zu müssen. Jetzt steht einer konstruktiven Zusammenarbeit nichts mehr im Weg.

 

Ansprechpartner:

Manfred Zaffke, IG Metall-Bevollmächtigter der Verwaltungsstelle Südniedersachsen-Harz. Mobil: 0170/2255496

 

(Presseinformation Nr. 59/2015)

Tarif

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung