Meldungsarchiv: Tarif

Nach Datum filtern +X

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

• 5.176 Beschäftigte legten am heutigen Freitag zeitweise ihre Arbeit nieder• Warnstreikauftakt in Sachsen-Anhalt mit 180 KSB-Beschäftigten• Ausweitung der Warnstreiks ab 2. Februar

  • 30.01.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – 5.176 Beschäftigte aus 31 Betrieben haben sich am heutigen Freitag an Warnstreiks beteiligt. Arbeitsniederlegungen von 180 Beschäftigten gab es beispielsweis bei KSB in Halle. Bei Volkswagen Osnabrück und valmet-automotive legten 1.700 Beschäftigte zeitweise die Arbeit nieder. Weitere Warnstreiks gab es bei Bosch in Salzgitter, bei MAN, Voith, LHB Alstom in Salzgitter, SKF in Lüchow, Hay Speed Umformtechnik. Insgesamt legten im Bezirk bis zum heutigen Mittag 10.977 Beschäftigte aus 58 Betrieben die Arbeit zeitweise nieder.

mehr...

Warnstreikauftakt in Sachsen-Anhalt

Rund 180 Beschäftigte bei KSB in Halle beteiligen sich an Arbeitsniederlegung

  • 30.01.2015
  • kw/igm
  • News, Tarif, Metall & Elektro, Video

Halle - Rund 180 Beschäftigte von KSB in Halle haben heute (Freitag) die Arbeit zeitweise niedergelegt. Damit haben die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt begonnen. Hartmut Meine, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, forderte die Arbeitgeber auf, in der nächsten Tarifrunde am 18. Februar in Magdeburg ein deutlich verbessertes Angebot vorzulegen.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Flächendeckende Warnstreiks im Bezirk haben begonnen, 4.740 haben sich bisher beteiligt

  • 29.01.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro, Video

Hannover – Der heutige Warnstreik-Auftakt im Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt war ein deutliches Zeichen an die Arbeitgeber. Mehr als 4.740 Beschäftigte aus 24 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie haben seit Ende der Friedenspflicht zeitweise ihre Arbeit niedergelegt (Stand: 29.01., 13.30 Uhr). Die Warnstreiks werden im IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt flächendeckend fortgeführt.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Rund 800 Beschäftigte haben sich in der Nacht am Warnstreik-Auftakt beteiligt

  • 29.01.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – Rund 800 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben sich an den Mitternachtswarnstreiks in der vergangenen Nacht beteiligt. So legten Beschäftigte von Wabco in Gronau und Hannover, Johnson Controls in Hannover, Alcoa, KSM, GEA Ecoflex, EM-motive, Robert Bosch in Hildesheim sowie Beschäftigte von Essex und Nexans in Bramsche zeitweise die Arbeit in der Nachtschicht nieder. Insgesamt nahmen bisher an Aktionen und Warnstreiks 1.500 Beschäftigte teil. Die Warnstreiks werden flächendeckend im IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt fortgeführt.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

• Arbeitgeber wiederholen mickriges Angebot • Warnstreik-Auftakt in Sachsen-Anhalt bei KSB in Halle, 30.01., 9.00 Uhr • 3. Tarifverhandlung am 18. Februar in Magdeburg

  • 28.01.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Magdeburg – In der zweiten Verhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt haben die Arbeitgeber ihr mehrfach in anderen Regionen vorgelegtes Angebot lediglich wiederholt. „Ständige Wiederholungen machen es auch nicht besser. Ein mickriges Angebot bleibt ein mickriges Angebot und führt zu keinem Ergebnis. Offensichtlich brauchen die Arbeitgeber jetzt Warnstreiks, um sich am Verhandlungstisch bewegen zu können. Damit werden wir am Freitag (30.01.) beginnen, um ein Einlenken der Arbeitgeber zu erreichen“, sagte Hartmut Meine, IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, unmittelbar nach den Verhandlungen am heutigen Mittwoch in Magdeburg.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

• Arbeitgeber wiederholen mickriges Angebot • Warnstreiks beginnen in der heutigen Nacht (29.01., 0:01 Uhr) • 3. Tarifverhandlung am 13. Februar in Hannover

  • 28.01.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover – In der zweiten Verhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen haben die Arbeitgeber ihr mehrfach in anderen Regionen vorgelegtes Angebot lediglich wiederholt. „Ständige Wiederholungen machen es auch nicht besser. Ein mickriges Angebot bleibt ein mickriges Angebot und führt zu keinem Ergebnis. Offensichtlich brauchen die Arbeitgeber Warnstreiks, um sich am Verhandlungstisch bewegen zu können. Damit werden wir sofort in der Nacht beginnen, um ein Einlenken der Arbeitgeber zu erreichen“, sagte Hartmut Meine, IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, unmittelbar nach den Verhandlungen am heutigen Mittwoch in Hannover.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Osnabrück

IG Metall lehnt Angebot der Arbeitgeber als indiskutabel ab. Arbeitgeber provozieren Warnstreiks direkt nach Ende der Friedenspflicht in der Nacht zu Donnerstag

  • 27.01.2015
  • mm/dud
  • News, Metall & Elektro, Tarif

Osnabrück - Die IG Metall hat das heutige in der zweiten Runde von Niedersachsenmetall (Bezirksgruppe Osnabrück/Emsland) vorgelegte Angebot als vollkommen unzureichend zurückgewiesen.

mehr...

Tarifrunde 2015

Video: Warum die IG Metall 5,5% fordert

  • 27.01.2015
  • mm/dud
  • News, Metall & Elektro, Video

In der Tarifrunde 2015 für die 3,7 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie fordert die IG Metall 5,5 Prozent mehr Geld. Unser Animationsfilm erklärt, wie die Forderung zustande kommt und warum sie fair und finanzierbar ist.

mehr...

Erste Tarifverhandlung bei VW am 4. Februar 2015

Die Tarifrunde ist eröffnet!

  • 21.01.2015
  • pw/dud
  • News, Volkswagen

Am 4. Februar 2015 beginnt die erste Tarifverhandlung für die rund 115.000 Beschäftigten der Volkswagen AG, der Financial Services und der Volkswagen Immobilien. Die Metallindustrie hatte bereits am 19. Januar ihre 1. Tarifverhandlung für die rund 75.000 Beschäftigen in Niedersachsen. Die harsche Reaktion der Arbeitgeber bei der ersten Verhandlung zeigt: Es wird eine harte Tarifrunde! Wenn es bei der 2. Verhandlung am 28. Januar in der Fläche kein akzeptables Angebot gibt, beginnen ab dem 29. Januar die Warnstreiks.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie Osnabrück/Emsland

IG Metall fordert Arbeitgeber auf, noch während der Friedenspflicht ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen!

  • 21.01.2015
  • kw/igm
  • News, Tarif

Osnabrück - Die IG Metall fordert in der aktuellen Tarifrunde für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Tarifgebiet Osnabrück/Emsland neben 5,5 Prozent mehr Geld, einen Tarifvertrag zur Altersteilzeit und einen zur Bildungsteilzeit. In der ersten Tarifverhandlung am heutigen Dienstag begründete die IG Metall ihr Forderungspaket. Beide Seiten vertagten sich nach knapp 2 Stunden auf den 27. Januar.

mehr...

Tarif

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung