Aktuelle Presseinformationen

BBS ohne Stress

IG Metall-Kampagne für bessere Bedingungen an den Berufsschulen

  • 29.11.2015
  • News, Presseinfos, Jugend

Hannover – Unter dem Motto „BBS ohne Stress“ hat die IG Metall in Niedersachsen eine Unterschriften-Kampagne gestartet, die auf die Verbesserung der Bedingungen an den Berufsschulen abzielt. Die von der IG Metall-Jugend initiierte Kampagne hat seit Ende September diesen Jahres zu einer breiten Unterstützung geführt. Mehr als 13.000 Unterstützerinnen und Unterstützer unterzeichneten in kürzester Zeit den Aufruf für bessere Bedingungen an den Berufsschulen in Niedersachsen.

mehr...

Volkswagen Salzgitter

Deutscher Betriebsrätepreis geht an Volkswagen Salzgitter. Meine: „Auszeichnung für qualifizierte Mitbestimmung bei Volkswagen“

  • 29.10.2015
  • News, Presseinfos, Volkswagen

Salzgitter/Hannover – Der Deutsche Betriebsrätepreis geht in diesem Jahr an die Betriebsräte des Volkswagen Werkes in Salzgitter. Die vom Betriebsrat initiierte ergonomische Gestaltung einer Montagelinie in der Motorenproduktion erhielt von der Jury den 1. Preis. Damit werden zum wiederholten Male Betriebsräte aus dem IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt für ihre Arbeit prämiert. In den vergangenen Jahren wurden beispielsweise Betriebsräte des Volkswagen Werks in Braunschweig oder Betriebsräte der Salzgitter Flachstahl für ihr Engagement ausgezeichnet.

mehr...

Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV)

Neuer Tarifvertrag mit dem Engineering-Partner IAV für Werkstudierende abgeschlossen

  • 20.10.2015
  • News, Presseinfos

Berlin/Hannover – Die IG Metall und der Engineering-Partner IAV haben erstmals einen Tarifvertrag für Werkstudierende abgeschlossen. Zukünftig profitieren davon die derzeit etwa 300 studentischen Beschäftigten, die an den Standorten von IAV Praxiserfahrung sammeln und in Projekten mitarbeiten.

mehr...

Continental Gifhorn

Ergebnis bei Continental Gifhorn erzielt: Kündigungsschutz und Standortgarantie, aber Arbeitsplatzabbau

  • 16.10.2015
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Hannover/Gifhorn – IG Metall, Betriebsrat und Continental AG haben sich am Donnerstag auf ein Eckpunktepapier zur Situation am Standort Gifhorn geeinigt. Die Eckpunkte werden heute mit der Belegschaft diskutiert. IG Metall und Betriebsrat konnten durchsetzen, dass keinem der 1.450 Beschäftigten im Werk Gifhorn gekündigt wird. Bis zum 31. Dezember 2023 sind betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen. Der geplante Arbeitsplatzabbau konnte nicht verhindert werden, wird aber zeitlich gestreckt. Bis Dezember 2019 wird Continental die Arbeitsplätze bis auf 1.000 Beschäftigte und bis zum Dezember 2020 bis auf 900 Beschäftigte abbauen. Die Zahl der Arbeitsplätze wird ab 2021 bis auf 800 reduziert und bis 31. Dezember 2023 garantiert. Bis Dezember 2025 garantiert Continental den Standort und wird dort 100 Mio. Euro investieren.

mehr...

IG Metall wehrt sich gegen Missbrauch von Werkverträgen

Bezirksleiter Meine kritisiert Umgehung von Tarifverträgen durch Werkverträge

  • 24.09.2015
  • News, Presseinfos

Hannover – Nach einer aktuellen Umfrage in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt nutzen immer mehr Arbeitgeber Werkverträge zur Umgehung von Tarifverträgen. 23 Prozent der befragten Betriebsräte in rund 300 Betrieben in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt geben an, dass die Vergabe von Werkverträgen in ihrem Unternehmen zugenommen hat, 18 Prozent sagen, dass dadurch Stammarbeitsplätze durch Werkverträge ersetzt worden sind. 42 Prozent der Befragten stellen fest, dass in den von den Arbeitgebern beauftragen Werkvertragsunternehmen keine Tarifverträge gelten. Ein Missbrauch, den die IG Metall nicht länger hinnehmen wird.

mehr...

Continental in Gifhorn

IG Metall will Schritt auf Continental zugehen

  • 17.09.2015
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Hannover/Gifhorn – Die IG Metall und Continental werden ihre Verhandlungen am morgigen Freitag (18.09.) fortsetzen. Die IG Metall will dabei einen Schritt auf Continental zugehen. „Um Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen zur Sicherung der Beschäftigung am Standort zu bringen, ist die IG Metall bereit, einen Schritt auf Continental zuzugehen. Das gleiche erwarten wir aber auch von Seiten der Geschäftsführung,“ sagte Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, am heutigen Donnerstag.

mehr...

Bosch-Aktionstag

Bosch-Beschäftigte gegen Verkaufspläne für den Bereich Starter und Generatoren - 2.000 bei Kundgebung

  • 02.07.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos

Stuttgart/Hannover – Über 2.000 Bosch-Beschäftigte protestierten am Donnerstag (2.07.) vor dem Bosch-Hauptsitz in Gerlingen gegen die Entscheidung der Geschäftsführung, einen Partner oder Käufer für den Geschäftsbereich Starter Motors and Generators (SG) zu suchen. Unter ihnen waren mehr als 1.000 Beschäftigte aus den in Deutschland hauptbetroffenen Standorten Hildesheim und Schwieberdingen. Aus allen deutschen Bosch-Standorten wurden Delegationen auf die Kundgebung entsandt. Auch Beschäftigte der Mercedes-Benz-Werke Sindelfingen und Untertürkheim waren anwesend.

mehr...

MAN Truck & Bus

2.550 Arbeitsplätze am Standort in Salzgitter abgesichert. Hartmut Meine: „Andere Konzerne sollten sich an langfristiger Standortsicherung ein Beispiel nehmen.“

  • 24.06.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Hannover/Salzgitter – Betriebsrat und IG Metall haben mit dem Management der MAN Truck & Bus (MTB) eine nachhaltige Rahmenvereinbarung zur Standort- und Beschäftigungssicherung abgeschlossen. Das Unternehmen sagt zu, die Investitionen auszubauen, um die Wettbewerbsfähigkeit langfristig abzusichern. Mit der Vereinbarung werden am Standort Salzgitter rund 2.550 Arbeitsplätze nachhaltig abgesichert. Von der Vereinbarung profitieren neben Salzgitter die Standorte München, Nürnberg, Plauen sowie der Standort Steyr in Österreich.

mehr...

Bosch

2. Juli: Bosch-Beschäftigte ziehen vor die Konzernzentrale

  • 24.06.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Stuttgart/Hannover – Rund 2.000 Bosch-Beschäftigte werden am 2. Juli 2015 vor dem Bosch-Hauptsitz in Gerlingen erwartet - davon mehr als 1.000 aus den in Deutschland hauptbetroffenen Standorten Hildesheim und Schwieberdingen. Anlass der Protestkundgebung ist die kürzlich veröffentlichte Erklärung der Geschäftsführung, einen Partner oder Käufer für den Geschäftsbereich Starter Motors and Generators (SG) zu suchen. Neben den SG-Beschäftigten werden Delegationen aus allen deutschen Bosch-Standorten erwartet. Auch Mitarbeiter der beiden Mercedes-Benz-Werke Sindelfingen und Untertürkheim haben ihre Teilnahme angekündigt.

mehr...

Tarifergebnis für das Kfz-Handwerk in Sachsen-Anhalt erzielt

Beschäftigte profitieren von deutlicher Entgelterhöhung in zwei Schritten

  • 22.06.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Kfz-Handwerk

Möckern – Die IG Metall und die Tarifgemeinschaft Mitteldeutschland für das Kfz-Gewerbe haben am heutigen Montag ein Tarifergebnis erzielt. In der zweiten Tarifverhandlung vereinbarten die Tarifvertragsparteien eine deutliche Entgelterhöhung für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk in zwei Schritten:

mehr...

Presse

Termine

Nov20

20.11.2019

Aktionstag #Fairconti

Nov22

22.11.2019 - 24.11.2019

FIfFKon 2019

Nov30

30.11.2019

Demonstration gegen AFD-Parteitag

Alle Termine

Pinnwand

  • Bezirkliches Erschließungsprojekt
  • Gute Arbeit für alle!
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • IGM Rentenkampagne
  • Autohaus fair
  • modern.bilden
  • IGM Service
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung