Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Warnstreikwelle trotzt dem Sturm – Über 2.600 Beschäftigte aus 30 Betrieben legen vorübergehend ihre Arbeit nieder

  • 18.01.2018
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro, Bildergalerie

Hannover – Die zweite Warnstreikwelle rollt auch am heutigen, stürmischen Donnerstag mit unverminderter Wucht durch Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. In Hannover fand eine große Kundgebung in der Swiss Life Hall statt, dort sprach die Zweite Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner. In Thale gab es Warnstreiks, in Einbeck hielten Beschäftigte eine Kundgebung ab, ebenso in Stadthagen mit einer Kundgebung bei Faurecia. Der Warnstreik in Berga bei Sangerhausen dauert zur Stunde noch an.

Christiane Benner in Hannover. Foto: Jelca Kollatsch.

Bezirksleiter und Verhandlungsführer Thorsten Gröger zeigt sich zufrieden über die anhaltende Streikbereitschaft der Beschäftigten: „Auch heute wieder haben sich viele Beschäftigte an den Warnstreiks beteiligt. Das sollten die Arbeitgeber beherzigen und uns morgen, bei der Verhandlung in Magdeburg, endlich ein ordentliches Angebot vorlegen.“

 

(Presseinformation Nr. 15/2018)

Presse

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung