Meldungsarchiv: Presse

Nach Datum filtern +X

13. Deutscher Seniorentag in Hannover

Rente muss zum Leben reichen – Dringender Kurswechsel der Rentenpolitik notwendig!

  • 25.11.2021
  • News, Gesellschaft, Presseinfos

Coronabedingt findet der für diese Woche geplante 13. Deutsche Seniorentag in Hannover nur im digitalen Format statt. Das geplante Panel der IG Metall zur Alterssicherung mit dem Titel „Jung und Alt: Wir. Alle. Zusammen. Für eine gute Rente!“ wird nicht ausgerichtet. Dennoch bleibt die Thematik der Rente omnipräsent: Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, plädiert für einen dringend notwendigen Kurswechsel in der Rentenpolitik.

mehr...

Strategiedialog Automobilwirtschaft in Niedersachsen

Landesregierung und Projektpartner präsentieren Ergebnisse des „Strategiedialogs Automobilwirtschaft in Niedersachsen“

  • 24.11.2021
  • News, Transformation, Presseinfos

„Niedersachsen soll auch in Zukunft ein Autoland sein. Unser Wunsch ist, dass möglichst viel heimische Wertschöpfung in den Fahrzeugen steckt.“ Diese klare Zielformulierung gab Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil heute in Hannover den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der digitalen Konferenz zum ‚Strategiedialog Automobilwirtschaft in Niedersachsen‘ mit auf den Weg.

mehr...

Einstieg in die 35-Stunden-Woche

Tarifkommission in Sachsen-Anhalt stimmt Verhandlungsergebnis mit überwältigender Mehrheit zu

  • 24.11.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Nachdem bereits am 9. November – 32 Jahre nach dem Mauerfall – ein Tarifergebnis zwischen IG Metall und Arbeitgeberverband erzielt werden konnte, wurde dieses am heutigen Tag durch die Tarifkommission der Metall- und Elektroindustrie der IG Metall in Sachsen-Anhalt mit überwältigender Mehrheit bestätigt.

mehr...

25. November - Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Frauen sind im Schnitt alle 45 Minuten häuslicher Gewalt ausgesetzt - IG Metall fordert für Frauen besseren Schutz

  • 23.11.2021
  • News, Gesellschaft, Presseinfos

Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, am 25. November, spricht sich der IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt für besseren Schutz vor häuslicher und sexueller Gewalt und Belästigung aus.

mehr...

Transformationsagentur

Ergebnis der „Politischen Liste“ der Regierungsfraktion erfreulich – Finanzmittel für Transformationsagentur in Niedersachsen werden bereitgestellt

  • 16.11.2021
  • News, Transformation, Presseinfos

Als eines der führenden Automobilländer sieht sich Niedersachsen im Besonderen mit den Herausforderungen der Transformation, gerade mit Blick auf das Feld der Industriebeschäftigung, konfrontiert. Auf Vorschlag der Tarifvertragsparteien wurde dahingehend zeitnah nach der zurückliegenden Landtagswahl der Strategiedialog Automobilwirtschaft durch die Landesregierung ins Leben gerufen. Um drohende Jobverluste beim Umbruch zu neuen Antrieben und Software in Grenzen zu halten, verlangte die IG Metall schon frühzeitig nach Strategien, Konzepten und konkreten Hilfen.

mehr...

Rückkehr zur Homeoffice-Pflicht

  • 15.11.2021
  • News, Gesellschaft, Corona, Presseinfos

Die vierte Welle der Corona-Pandemie ist im vollen Gange und die Inzidenzen schnellen auch in Niedersachsen (über 130) und Sachsen-Anhalt (über 300) weiter nach oben. Dahingehend begrüßt Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, aktuelle Überlegungen die Homeoffice-Pflicht in Betrieben wieder einzuführen: „Um das Infektionsgeschehen zu bändigen und weitere Ansteckungen, auch am Arbeitsplatz, zu verhindern, erscheint die Wiedereinführung der ausgelaufenen Pflicht zum Homeoffice als sinnvoll.

mehr...

9. November

9. November als Schicksalstag der deutschen Geschichte – Kein Fußbreit dem Faschismus und Antisemitismus

  • 09.11.2021
  • News, Gesellschaft, Presseinfos

Der 9. November gilt als Schicksalstag der deutschen Geschichte: Ob die Ausrufung der Republik von Philipp Scheidemann im November 1918, der gescheiterte Hitler-Putsch 1923 oder der Mauerfall im Jahr 1989. „Mit Blick auf das Jahr 1938 gedenken wir den Opfern der Novemberpogrome und den unzähligen Opfern des Holocaust. Die kaltblütige industrielle Ermordung von Millionen jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist ein entsetzlicher Teil unserer Geschichte und ist nicht nur Mahnung, sondern auch Verpflichtung.

mehr...

35-Stunden-Woche in Sachsen-Anhalt

32 Jahre nach Mauerfall bröckelt auch Arbeitszeitmauer– Tariflicher Rahmen mit Option zur 35-Stunden-Woche für Sachsen-Anhalt steht

  • 09.11.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Nach langem Ringen konnte die IG Metall einen großen Erfolg erzielen: Durch eine Verständigung mit dem Verband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen- Anhalt e.V. ist der Weg zur Angleichung der Arbeitszeit zwischen Ost- und Westdeutschland geebnet.

mehr...

Homeoffice

Pandemie hat Charakter der mobilen Arbeit verändert – Gewerkschaft tritt für verlässliche und gerechte Homeoffice-Regelungen nach Pandemie ein

  • 04.11.2021
  • News, Gesellschaft, Presseinfos

Von heute auf morgen wurden im Frühjahr 2020 Homeoffice-Regelungen zur Pandemiebekämpfung in den Betrieben eingeführt. In vielen der Unternehmen galt es zuvor als undenkbar, ihren Beschäftigte die Heimarbeit zu ermöglichen. Unzählige Beispiele zeigen jedoch: Die Produktivität ist in dieser Zeit gestiegen.

mehr...

Tarifpolitische Konferenz

Kommende Tarifrunde muss Inflation in den Fokus nehmen – Beschäftigte müssen von Aufschwung profitieren, Entgelte müssen deutlich steigen!

  • 02.11.2021
  • News, Presseinfos, Tarif

Im Rahmen der Tarifpolitischen Fachtagung der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben mehr als 100 Teilnehmer*innen unter Corona-Bedingungen über die tarifpolitischen Zielsetzungen für die kommenden Jahre debattiert – im Speziellen für die anstehende Tarifrunde 2022, welche bereits mit der Forderungsdiskussion Mitte des kommenden Jahres an Fahrt aufnimmt. Mit Blick auf die aktuelle Inflationsentwicklung sowie steigende Energie-, Heiz- und Benzinkosten findet Gröger deutliche Worte: „Wir erwarten von der Politik ein Einschreiten bei diesem dramatisch-rasanten Anstieg in nahezu jedem Sektor. Für uns ist klar: Nächstes Jahr müssen die Entgelte steigen, und zwar signifikant. Es braucht eine ordentliche Erhöhung und keine Reallohnverluste.“

mehr...