Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Tarifrunde 2020

Zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie

  • 13.03.2020
  • News

Hannover – Die IG Metall hat ihre zweite Tarifverhandlung für die niedersächsische Metall- und Elektroindustrie mit dem Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall geführt. „Die aktuelle Corona-Krise bewegt unsere Kolleginnen und Kollegen sehr. Klar ist dennoch: Gerade unsichere Zeiten erfordern sichere Einkommen und Beschäftigungssicherung. Für unsere Kolleginnen und Kollegen geht es weiterhin um Perspektiven“, macht Verhandlungsführer Thorsten Gröger unmissverständlich deutlich. „Denn: Aktuell müssen wir die Corona-Krise bestmöglich bewältigen, größte Herausforderung der nächsten Jahre ist und bleibt jedoch der Strukturwandel.“

mehr...

24.-27. Mai und 4.-7. Oktober

Politische Grundlagenseminare für Ingenieur*innen und Beschäftigte aus Forschung & Entwicklung und der Konstruktion

  • 12.03.2020
  • i-connection

Das Seminar richtet sich an Ingenieur*innen sowie an Beschäftigte aus Forschung & Entwicklung und der Konstruktion, die sich mit Bezug auf die eigene Tätigkeit und Arbeitsrealität mit den Zusammenhängen unseres Wirtschafts- und Gesellschaftssystems befassen wollen. Die Teilnahme ist für Mitglieder der IG Metall kostenlos, Anmeldung über die Geschäftsstellen mit Seminarnummer und Besuch nur nach NBildUG und BildFG möglich.

mehr...

Tarifbewegung 2020 in der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

Erstes Tarif-Gespräch in konstruktiver Atmosphäre, aber ohne entscheidende Annäherung

  • 11.03.2020
  • News, Presseinfos

Hannover – Am heutigen Mittwochnachmittag haben erste vorgezogene Tarif-Gespräche für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Tarifgebiet Sachsen-Anhalt stattgefunden. In diesen Gesprächen, die in der Friedenspflicht begonnen haben, geht es um Entgeltsicherung und Kaufkraftsteigerung, Beschäftigungssicherung und Zukunft im Strukturwandel sowie um die Angleichung der Arbeitszeit.

mehr...

IG Metall Jugend

Geschafft: Sachsen-Anhalt bekommt ein Azubi-Ticket

  • 11.03.2020
  • News, Jugend

Die Koalition hat sich auf die Einführung des Azubi-Tickets zum 1. Januar 2021 verständigt. Für Auszubildende bedeutet dies, dass sie für 50 Euro im Monat ein Ticket erhalten, das sie landesweit für alle Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr (Bus und Bahn) nutzen können. Die Landkreise und kreisfreien Städte bekommen zum Ausgleich pro Auszubildenden acht Euro vom Land erstattet. Dies gab die Koalition aus CDU, SPD und Bündnis90/ Die Grünen gestern im Rahmen einer gemeinsamen Presseerklärung zum Doppelhaushalt 2020/2021 bekannt.

mehr...

Internationaler Tag gegen Rassismus

Tag gegen Rassismus: IG Metall und Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall rufen zu betrieblichen Aktionen auf

  • 10.03.2020
  • News

Die IG Metall und der Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall rufen die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie und ihre Beschäftigten in Niedersachsen dazu auf, am Freitag, den 20. März betriebliche Aktionen anlässlich des Tages gegen Rassismus durchzuführen. Dazu können Aktivitäten zählen, die den Erhalt unserer Demokratie fördern oder Mahnminuten aufgrund der Anschläge in Hanau. Ziel ist es, ein kraftvolles Zeichen der Unternehmen und der Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie zu setzen: ein Zeichen für Vielfalt und Offenheit unserer Gesellschaft sowie ein Zeichen des Mitgefühls mit den Opfern von Rassismus und Verfolgung.

mehr...

Tarifgespräche bei Express Küchen gescheitert

Express Küchen: Mehr als 150 Beschäftigte beim zweiten Warnstreik in der Firmengeschichte in Aufruhr

  • 09.03.2020
  • News

Osnabrück/Bruchmühlen - Die Beschäftigten von Express-Küchen wollen einen Tarifvertrag. Für diese Forderung sind sie bereits in 2019 vor das Werkstor gezogen. Zwischenzeitlich hatten sich in drei Gesprächsrunden IG Metall und Arbeitgeber in zahlreichen Positionen angenähert. Dann vollkommen plötzlich und unerwartet die Kehrtwende des Arbeitgebers. Am 5. März verkündete er: „aus ideologischen Gründen wollen wir keinen Tarifvertrag!“

mehr...

SITECH Sitztechnik GmbH

SITECH-Belegschaft braucht Perspektiven für Weiterbeschäftigung

  • 04.03.2020
  • News

Hannover – Die SITECH Sitztechnik GmbH hat die Schließung des hannoverschen Standorts des Sitzherstellers beschlossen. Nach Unternehmensplanungen werden alle 470 Arbeitsplätze abgebaut. Dies hat der Arbeitgeber dem Gesamtbetriebsrat mitgeteilt und zu Verhandlungen bezüglich Interessensausgleich und Sozialplan aufgefordert.

mehr...

Arbeitsfreier Gedenktag am 8. Mai 2020

DGB startet Initiative für arbeitsfreien Feiertag am 8. Mai 2020

  • 04.03.2020
  • News

Der Tag der Befreiung von Nationalsozialismus, Faschismus und Gewaltherrschaft jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) schlägt deshalb vor, den 8. Mai 2020 in Niedersachsen zum einmaligen, gesetzlichen Feiertag auszurufen und mit einem feierlichen Staatsakt zu würdigen.

mehr...

Internationaler Frauentag 2020

Frauentag: IG Metall fordert mehr Entgelt und Führungspositionen für Frauen

  • 03.03.2020
  • News

Hannover – Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März fordert die IG Metall Politik und Wirtschaft auf, die Gleichstellung von Frauen und Männern voranzutreiben. „An dieser Stelle würde ich am liebsten sagen: »Ich bin ein Berliner.« Denn es ist einfach großartig, dass die Berliner den Internationalen Frauentag am 8. März zu ihrem gesetzlichen Feiertag erklärt haben. Dass in Sachen Gleichstellung noch Handlungsbedarf besteht, zeige sich daran, dass Frauen immer noch schlechter bezahlt werden und weniger berufliche Entwicklungsperspektiven haben“, betont Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

mehr...

Einigung im Tarifkonflikt bei Burger Küchenmöbel erzielt

Burger Küchenmöbel: Löhne und Gehälter steigen bis 2028 auf das Niveau des Flächentarifvertrags

  • 02.03.2020
  • News, Tarif, Holz & Kunststoff

Magdeburg/Burg – In der vierten Tarifverhandlung am vergangenen Donnerstag, den 27. Februar wurde eine Einigung im Tarifkonflikt zwischen der IG Metall und der Burger Küchenmöbel GmbH erzielt. Bis zum 1. Januar 2028 werden die Löhne und Gehälter stufenweise auf das dann aktuelle Niveau der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Sachsen-Anhalt angehoben. Somit konnten die Beschäftigten in Burg ihre zentrale Forderung in der diesjährigen Tarifrunde durchsetzen. Dazu waren im Vorfeld Warnstreikaktionen notwendig.

mehr...