Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Arbeitgeber in Bayern legen nach vierwöchiger Verhandlungspause mickriges Angebot vor

  • 19.04.2013
  • kw/igm
  • News, Tarif, Metall & Elektro

Die Arbeitgeber haben am heutigen Freitag in Bayern ein völlig unzumutbares Angebot vorgelegt. Falls die Arbeitgeber in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt auf das Angebot aus Bayern einschwenken sollten, sind Warnstreiks ab 2. Mai unausweichlich! Das Angebot der Arbeitgeber: • 2,3 Prozent ab 1. Juli 2013, • Zwei Nullmonate (Mai und Juni), • Laufzeit 13 Monate bis 31. Mai 2014. IG Metall-Bezirksleiter Hartmut Meine bewertet das Angebot als mickrig. Die Zahl von 2,3 Prozent liegt nur knapp über der Preissteigerungsrate und ist meilenweit von der IG Metall-Forderung nach 5,5 Prozent mehr Geld entfernt. Darüber hinaus ist das Angebot eine unzumutbare Mogelpackung. Berücksichtigt man die zwei Nullmonate und die Laufzeit von 13 Monaten, ergibt sich eine realer Wert von weniger als 2 Prozent.

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

IG Metall-Tarifkommissionen beschließen Forderung nach 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate

  • 18.04.2013
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Kfz-Handwerk, Handwerk

Hannover/Halle – Die IG Metall-Tarifkommissionen für das Kfz-Handwerk in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben die Forderung für die anstehende Tarifrunde beschlossen: 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate fordert die IG Metall für die rund 50.000 Beschäftigten im Kfz-Handwerk in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. In Sachsen-Anhalt will die IG Metall zudem eine überproportionale Anhebung der Ausbildungsvergütungen erzielen.

mehr...

Faurecia Stadthagen

Rund 800 Beschäftigte demonstrieren für den Erhalt der Arbeitsplätze bei Faurecia

  • 11.04.2013
  • kw/igm
  • News, Betrieb

Stadthagen – Rund 800 Faurecia-Beschäftigte haben am heutigen Donnerstag in Stadthagen für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Auf der Kundgebung auf dem Stadthäger Marktplatz forderte Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, den Vorstand von Faurecia und die Geschäftsführung vor Ort auf, endlich mit der IG Metall und dem Betriebsrat konstruktive Gespräche über den Erhalt der Arbeitsplätze in der Produktion zu führen. „Es geht hier nicht nur um die Zukunft der Beschäftigten und ihrer Familien, es geht um die Zukunft einer ganzen Region, die man nicht leichtfertig aufs Spiel setzen darf“, sagte Meine.

mehr...

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung