Tariffragen - die IG Metall ist für Sie da!

Detaillierte Tarifauskünfte erhalten IG Metall-Mitglieder bei ihrer örtlichen IG Metall. Mitglieder anderer DGB-Gewerkschaften wenden sich bitte an die Geschäftsstelle ihrer Gewerkschaft vor Ort.

Die IG Metall ist bundesweit über 170 mal vor Ort vertreten. Unsere Mitglieder werden kostenlos beraten und erhalten gegebenenfalls kostenlosen Rechtsschutz.

Kontaktinformationen | Links zu den Geschäftsstellen

 

Materialien / Downloads:
Flugblätter zu den Tarifrunden

Webinare zum Tarifabschluss 2020 M&E / Kurzarbeit

Informationen zu aktuellen Webinaren der IG Metall unter:

bildung.igmetall-nieder-sachsen-anhalt.de

Aktuelle Tarifmeldungen

Übernahme Tarifabschluss

Übernahme in allen Tarifgebieten durchgesetzt!

  • 02.12.2022
  • News, Tarif, Metall & Elektro

DAS IST DER ABSCHLUSS: +5,2 % ab 1. JUNI 2023 UND +3,3 % AB 1. MAI 2024 +++ 3.000 € INFLATIONSAUSGLEICHSPRÄMIE +++ FÜR AUSZUBILDENDE GIBT ES EBENSO +5,2 % UND +3,3 % VERGÜTUNGSSTEIGERUNG, DAZU 1.100 € PRÄMIE

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt erhalten dauerhaft mehr Geld – Ausbildungsvergütungen steigen mit bis zu 12 Prozent überproportional an

  • 01.12.2022
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Mit dem Durchbruch in der Tarifauseinandersetzung der Metall- und Elektroindustrie erhalten die Beschäftigten in Sachsen-Anhalt ein deutliches Entgeltplus.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Pilotabschluss für die Region übernommen - IG Metall: „Ein Stück Sicherheit in äußerst herausfordernder Zeit! – Ohne Warnstreiks wäre dieses Ergebnis nicht möglich gewesen!“

  • 28.11.2022
  • News, Tarif, Metall & Elektro

Osnabrück – Die IG Metall und der Arbeitgeberverband haben sich am 28.November 2022 in Osnabrück in der 5. Verhandlung auf die Übernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Württemberg für die Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Nach diesem Verhandlungsergebnis erhalten die rund 17.000 Beschäftigten sowie die Auszubildenden im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim ab 1. Juni 2023 5,2 Prozent mehr Geld und ab dem 1. Mai 2024 weitere 3,3 Prozent mehr. Zudem wird den Beschäftigten eine steuerfreie Inflationsprämie in Höhe von 3.000 Euro in zwei Schritten ausbezahlt: 1.500 Euro spätestens im Februar 2023, weitere 1.500 Euro spätestens im Februar 2024. Auch den Auszubildenden hilft dieser Tarifabschluss, die gestiegenen Lebenshaltungskosten zu schultern. Sie erhalten eine Inflationsausgleichprämie von zweimal 550 Euro.

mehr...

Einigung zwischen IG Metall und NiedersachsenMetall erzielt

Pilotabschluss der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen übernommen

  • 25.11.2022
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Nach vier ergebnislosen Verhandlungsrunden konnte vergangene Woche in Baden-Württemberg der Durchbruch in der Metall- und Elektroindustrie erzielt werden. Zwischen IG Metall und NiedersachsenMetall erfolgte nun mehr die Übernahme des Pilotabschlusses.

mehr...

Ergebnis bei Volkswagen

Tarifeinigung bei VW: Mehr Geld, freie Tage und Verlängerung der Altersteilzeit

  • 24.11.2022
  • News, Tarif, Volkswagen

Nach einem nächtlichen Verhandlungsmarathon einigten sich die IG Metall und Volkswagen in der dritten Verhandlungsrunde auf einen neuen Haustarifvertrag.

mehr...

Kräftiger Entgeltschub für 12 Monate - 4,6 Prozent mehr Geld für Beschäftigte im niedersächsischen Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk

  • 24.11.2022
  • News, Presseinfos, Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik

Ein spürbares Entgeltplus gibt es für die Beschäftigten einer Branche mit großer Zukunft: Dem Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk. Diese erhalten ab April 2023 4,6 Prozent mehr Entgelt. Damit steigt der neue Ecklohn auf 21,01 Euro an - ein Spitzenwert im Handwerk. Ferner erhalten die Beschäftigten eine steuerfreie Inflationsausgleichprämie in Höhe von 1000 Euro, die die Teuerungswirkung abfangen soll. Diese soll bereits mit 500 Euro im Dezember 2022 und weiteren 500 Euro im März 2023 ausgezahlt werden. Auszubildende erhalten einmalig 200 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten.

mehr...

Haustarifvertrag VW

Tarifeinigung bei Volkswagen erzielt. Mehr Geld, mehr freie Tage und Verlängerung der Altersteilzeit

  • 23.11.2022
  • News, Presseinfos, Volkswagen

Nach einer langen Nacht und 12-stündigen Verhandlungen haben IG Metall und Volkswagen zu später Stunde vor den Toren der niedersächsischen Landeshauptstadt eine Einigung über den neuen Haustarif erzielt.

mehr...

Weihnachtsgeld

Verdiente Vorfreude. Auch in schwierigen Zeiten.

  • 21.11.2022
  • News, Metall & Elektro

Das Weihnachtsgeld ist eine jährlich wiederkehrende tarifliche Sonderzahlung und wird zusätzlich zum regelmäßigen Monatseinkommen mit dem Novemberentgelt ausgezahlt. Der Zeitpunkt der Auszahlung wird durch Betriebsvereinbarung geregelt. Er darf nicht nach dem 1. Dezember liegen.

mehr...

Tarifeinigung im Südwesten erzielt – Übernahme des Pilotabschlusses in Tarifgebieten des IG Metall Bezirks Niedersachsen und Sachsen-Anhalt angestrebt

  • 18.11.2022
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Nach einem langen Verhandlungsmarathon in der Nacht von Donnerstag auf Freitag konnte in Baden-Württemberg eine Tarifeinigung in der Metall- und Elektroindustrie erzielt werden. So sollen die Entgelte ab dem 1. Juni 2023 um 5,2 Prozent und ab dem 1. Mai 2024 um weitere 3,3 Prozent steigen. Ferner erhalten die Beschäftigten eine steuerfreie Inflationsprämie von 3.000 Euro, die in zwei Tranchen ausgezahlt wird. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. September 2024. Die Übernahme des Pilotabschlusses wird vom IG Metall-Vorstand in allen Tarifgebieten empfohlen.

mehr...

Rund 700 Beschäftigte bei Kundgebung in Braunschweig – ME-Arbeitgeber und Volkswagen sollten sich warm anziehen

  • 17.11.2022
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro, Volkswagen

In diversen Verhandlungsrunden in der Metall- und Elektroindustrie sowie bei der Volkswagen AG zeichnete sich bis zum heutigen Tag keine finale Zieleinfahrt ab: Statt auf die karierte Flagge zu zusteuern, krochen die Arbeitgeber bislang mit platten Reifen zu den Tarifverhandlungen. Während in der Metall- und Elektroindustrie bereits die Warnstreiks in vollem Gange sind, befindet man sich bei den Verhandlungen zum Volkswagen-Haustarifvertrag noch in der Friedenspflicht.

mehr...