Einladung zur Automobil- und Zuliefererkonferenz

Mehr als 180.000 Menschen arbeiten in unserem Bezirk in der Automobil- und Zulieferindustrie, viele davon zudem an Produkten und Teilen, die direkt in Benzin- oder Dieselmotoren verbaut werden. Damit ist unser Bezirk bundesweit am stärksten abhängig von den Entwicklungen der Branche. Die IG Metall hat frühzeitig auf die großen Herausforderungen für die Beschäftigungssicherung insbesondere durch den Umstieg in Richtung Elektromobilität hingewiesen und an Politik und Unternehmen entsprechende Forderungen gestellt. Der Leitgedanke dabei war und bleibt: aus dem technologischen Fortschritt muss auch ein sozialer Fortschritt werden. Wie das konkret aussehen kann, wollen wir mit den Teilnehmer*innen auf unserer diesjährigen Autokonferenz aus Praxis und Wissenschaft mit den Teilnehmer*innen diskutieren.“ Näheres zu Inhalt und Ablauf sh. Programmablauf.

 

Veranstalter:
Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
Ort:
Hannover
Datum:
Dienstag, 25. Februar 2020