Corona-Virus: Wir sind für Euch da

Wir sind telefonisch und per E-Mail erreichbar!

Wir wollen helfen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Deshalb ist der Publikumsverkehr in der Bezirksleitung der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt derzeit eingeschränkt. Wir sind dennoch für unsere Aktiven und Hauptamtlichen da! Alle Anfragen können telefonisch und per E-Mail (Montag bis Donnerstag von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr) erfolgen. Beratungsanfragen werden weiterhin von unserem Team bearbeitet. Viele Veranstaltungen fallen indes aus. Wir bedauern diese Einschränkungen, halten sie aber angesichts der behördlichen Empfehlungen für notwendig.

Die Mitgliederbetreuung leistet die IG Metall vor Ort:  Links zu den IG Metall-Geschäftsstellen
Ratgeber zur Corona-Pandemie für Mitglieder und Aktive:  Empfehlungen und rechtliche Hinweise

Meldungen

Konjunkturprogramm & sozial-ökologische Verkehrswende

IG Metall Sachsen-Anhalt: Stark machen für das Konjunkturpaket

  • 29.05.2020
  • News, Corona, Presseinfos

Hannover/ Magdeburg – Die IG Metall hat den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Herrn Dr. Haseloff, in einem Schreiben auf die dringende Notwendigkeit hingewiesen, sich bei den Beratungen zum bundesweiten Konjunkturpaket für Wirtschaft und Beschäftigung stark zu machen, das sich derzeit auf der Zielgeraden befindet.

mehr...

Kaufanreize für Autos müssen Bedingungen erfüllen

IG Metall legt Vorschläge für ein Konjunkturpaket vor

  • 29.05.2020
  • News, Corona

Frankfurt - Sicherung von Beschäftigung und Investitionen in die Zukunftsfähigkeit der Industrie sind die zentralen Ziele ++ Bessere Unterstützung für Eltern, die derzeit nicht arbeiten können ++ Kaufanreize für Autos müssen Bedingungen erfüllen ++ IG Metall sieht keinen Spielraum für Steuersenkungen

mehr...

Nachbesserungen für Infektionsschutzgesetz

Verlässliche Leistungen für Eltern: IG Metall wendet sich an die MPs von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

  • 29.05.2020
  • News, Corona, Presseinfos

Hannover/ Magdeburg - In einem Schreiben an die Ministerpräsidenten der Länder Sachsen-Anhalt und Niedersachsen hat die IG Metall auf die Situation vieler Familien verwiesen, die angesichts der Corona-bedingten Schließungen von Schulen und Kitas nicht wie gewohnt ihrer beruflichen Tätigkeiten nachgehen können. Knapp 4 Millionen Beschäftigte sehen sich nun schon seit mehreren Wochen angesichts geschlossener Schulen und Kindertagesstätten mit der Herausforderung konfrontiert, Homeoffice, Homeschooling und Kinderbetreuung im familiären Alltag miteinander in Einklang zu bringen. Dazu kommen Einkommensverluste und auch existenzielle Sorgen.

mehr...

Mit Null-Emission auf 100 % Mobilität!

DGB-Vorschläge für eine nachhaltige konjunkturelle Belebung durch eine sozial-ökologische Verkehrswende in Niedersachsen

  • 28.05.2020
  • News, Corona

Die Corona-Pandemie bedeutet für Niedersachsen, seine Wirtschaft und die Beschäftigten eine enorme Herausforderung. Angesichts des beispiellosen wirtschaftlichen Einbruchs fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund in Niedersachsen ein langfristig angelegtes Investitions- und Konjunkturprogramm. Am heutigen Mittwoch stellten der IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und der ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund Niedersachsen ein Maßnahmenpaket „Mobilität“ vor, das Teil eines solchen umfassenden Programms sein muss.

mehr...

Kurzarbeit

Mehr Kurzarbeitergeld: IG Metall setzt Verbesserungen in der Krise durch

  • 28.05.2020
  • News, Corona

Die Corona-Pandemie hat auch für die Beschäftigten massive Auswirkungen. In vielen Betrieben ist die Kurzarbeit ausgeweitet worden, die Betroffenen müssen von einem Tag auf den anderen mit deutlich weniger Geld auskommen.

mehr...

Kontraktlogistik: Schenker, Imperial, Schnellecke, Grupo Antolin

IG Metall-Tarif sichert betriebliche Altersvorsorge für Kontraktlogistiker

  • 25.05.2020
  • News

Betriebliche Altersvorsorge für Kontraktlogistiker. Im Mai hat die IG Metall in den automobilnahen Kontraktlogistikunternehmen in Niedersachsen die betriebliche Altersvorsorge tariflich geregelt. Die arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, die rückwirkend zum 1. Juli 2019 in den Pensionsfonds der MetallRente einbezahlt wird, beträgt seit dem 1. Januar 2020 monatlich 98 Euro und steigt tarifdynamisch.

mehr...

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie

Corona-Prämie durchgesetzt: Tarifabschluss bei den Alfelder Kunststoffwerken Herm. Meyer GmbH

  • 18.05.2020
  • News, Tarif, Holz & Kunststoff

Als international aufgestellter Marktführer im Bereich Dichteinlagen für Aluminium- und Kunststoffverschlüsse, wird in den Alfelder Kunststoffwerken seit 130 Jahren für namhafter Abfüller aus der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie produziert und in die ganzen Welt verschifft. Begonnen hat alles mit der Herstellung von Korken und Glasbehältern. Heute werden technologisch hochwertige Dichteinlagen aus Kunststoff für Weinflaschen oder Nuss-Nougat Brotaufstriche produziert. In Zeiten der Corona-Krise gilt das Alfelder Traditionsunternehmen als „systemrelevant“.

mehr...

Internationaler Tag der Familien

IG Metall fordert familienfreundliche Bedingungen für das Mobile Arbeiten

  • 14.05.2020
  • News, Corona

Knapp 4 Millionen Beschäftigte sehen sich nun schon seit mehreren Wochen angesichts geschlossener Schulen und Kindertagesstätten mit der Herausforderung konfrontiert, Homeoffice, Homeschooling und Kinderbetreuung im familiären Alltag miteinander in Einklang zu bringen. Alleinerziehende mit kleinen Kindern sind davon in besonderer Weise betroffen.

mehr...

Tag der Befreiung

8. Mai: 75. Jahrestag der Befreiung von der nationalsozialistischen Herrschaft

  • 07.05.2020
  • News, Gesellschaft, Presseinfos

Bezirksleiter Thorsten Gröger erklärt zum 8. Mai, dem 75. Jahrestag der Befreiung von der nationalsozialistischen Herrschaft: „Angesichts der anhaltenden Versuche von rechter Seite, die Verbrechen des Nationalsozialismus zu verharmlosen und die Deutungshoheit über den 8. Mai zu erringen ist es uns umso wichtiger zu zeigen, dass auch für uns Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter der 8. Mai 1945 ein Tag der Befreiung gewesen ist.

mehr...

Studierende brauchen soziale Absicherung

IG Metall kritisiert das Maßnahmenpaket der Bundesregierung für notleidende Studierende als „realitätsfern“.

  • 06.05.2020
  • News, Corona, i-connection, Presseinfos

Die Corona-Krise bedeutet für viele Studierende einschneidende finanzielle Einbußen. Mehr als zwei Drittel aller Studierende sind auf Einnahmen durch Nebenjobs angewiesen, um ihr Studium zu finanzieren. Auch in der Metall- und Elektroindustrie sind viele studentische Nebenjobs weggebrochen. Die IG Metall kritisiert das von der Bundesregierung auf den Weg gebrachte Maßnahmenpaket.

mehr...