Corona-Virus: Wir sind für Euch da

Wir sind telefonisch und per E-Mail erreichbar!

Wir wollen helfen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Deshalb ist der Publikumsverkehr in der Bezirksleitung der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt derzeit eingeschränkt. Wir sind dennoch für unsere Aktiven und Hauptamtlichen da! Alle Anfragen können telefonisch und per E-Mail (Montag bis Donnerstag von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr) erfolgen. Beratungsanfragen werden weiterhin von unserem Team bearbeitet. Viele Veranstaltungen fallen indes aus. Wir bedauern diese Einschränkungen, halten sie aber angesichts der behördlichen Empfehlungen für notwendig.

Die Mitgliederbetreuung leistet die IG Metall vor Ort:  Links zu den IG Metall-Geschäftsstellen
Ratgeber zur Corona-Pandemie für Mitglieder und Aktive:  Empfehlungen und rechtliche Hinweise

Meldungen

Sicherung von Beschäftigung und Einkommen hat Priorität

Tarifrunde in der Textil- und Bekleidungsindustrie startet

  • 24.11.2020
  • News, Textil

Anfang Dezember startet die IG Metall die bundesweiten Tarifverhandlungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Die Tarifkommission hat am vergangenen Freitag getagt und eine Forderungsempfehlung an den IG Metall-Vorstand übermittelt. Durch die Corona-Krise sind die Betriebe der Textil- und Bekleidungsindustrie derzeit besonders stark belastet. Viele Beschäftigte müssen um ihre Arbeitsplätze und Zukunftsperspektiven kämpfen. Die Sicherung von Beschäftigung, jetzt und für die Zukunft, hat für sie daher neben der Sicherung der Einkommen oberste Priorität.

mehr...

Ausbildungsreport Niedersachsen – Bremen 2020

Ausbildungsqualität muss stimmen - Junge Leute brauchen günstigen Wohnraum und landesweites Azubi-Ticket

  • 24.11.2020
  • News

70,8 Prozent der Auszubildenden in Niedersachsen und Bremen sind mit ihrer Ausbildung zufrieden oder sehr zufrieden. Das sind etwas weniger als im Bundesvergleich (71,3) und im Vorjahr (72,5). Ein positiver Trend hat sich bei der Bewertung der Qualität des Berufsschulunterrichts eingestellt, die von 60,2 % als sehr gut oder gut bewertet wurde. Dagegen ist klar zu bemängeln, dass fast die Hälfte der Auszubildenden im letzten Ausbildungsjahr nicht weiß, ob sie in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen wird. Das sind einige Ergebnisse des Ausbildungsreports der DGB-Jugend, der heute in Hannover und Bremen vorgestellt wurde.

mehr...

Ingenieursdienstleister

Beschäftigte der FEV DLP GmbH in Brehna kämpfen für einen Tarifvertrag

  • 24.11.2020
  • News

Brehna - „Die Absage zu Tarifverhandlungen ist ein Schlag ins Gesicht der Belegschaft. Das Unternehmen ruht sich auf einem nachwirkenden alten Haustarifvertrag, der bereits im Jahr 2013 gekündigt wurde, aus. Das FEV-Dauerlaufprüfzentrum ist seit Jahren innerhalb des Konzerns eine Cash Cow. Die Beschäftigten sind sauer, dass sie trotz guter Ergebnisse nicht am Erfolg der letzten Jahre partizipieren und gegenüber anderen Standorten finanziell wesentlich schlechter gestellt sind. In den letzten Jahren haben Beschäftigte immer wieder auch aus diesem Grund das Unternehmen verlassen und sich umorientiert,“ so Almut Kapper-Leibe, Geschäftsführerin der IG Metall Halle-Dessau.

mehr...

Gleichstellungspolitik

IG Metall fordert für Frauen besseren Schutz vor Gewalt

  • 23.11.2020
  • News

Alle 45 Minuten ist eine Frau häuslicher Gewalt ausgesetzt +++ Am Arbeitsplatz wurde jede sechste Frau schon sexuell belästig +++ Die IG Metall fordert mehr Betriebsvereinbarungen für partnerschaftliches Verhalten am Arbeitsplatz

mehr...

Schluss mit öffentlichen Aufträgen ohne Tariftreue

IG Metall führt Tarifkampf bei der Funktel GmbH

  • 19.11.2020
  • News, Bildergalerie

Salzgitter – Mit einem Warnstreik bei Funktel zeigt die IG Metall auch unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie Entschlossenheit.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie: "4 Prozent. Zukunft Sichern."

  • 19.11.2020
  • News, Metall & Elektro

Die Tarifkommission hat entschieden und die Weichen für die Verhandlungen mit den Arbeitgebern gestellt. Der Fokus der Tarifrunde lautet: Sicherung von Zukunft. Doch was fordert die IG Metall für die Vielzahl an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im Detail?

mehr...

Tarifrunde Volkswagen: "4 Prozent & Zukunft gestalten"

  • 19.11.2020
  • News, Volkswagen

Die Volkswagen-Tarifkommission der IG Metall hat sich festgelegt: In einer Videokonferenz wurden am Dienstag, 17. November, die Forderungen für die Tarifrunde 2021 bei Volkswagen einstimmig beschlossen. Und nicht nur für VW wurde die Richtung festgelegt: Bundesweit haben die Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie ihre Forderungen formuliert. Der Gleichklang ist ein starkes Zeichen der Solidarität.

mehr...

Tarifrunde 2020/21

Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie sowie Volkswagen beschließen Forderungen für die nächste Tarifrunde

  • 17.11.2020
  • News

Die Tarifkommissionen für die Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen, Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim und Sachsen-Anhalt sowie für die Volkswagen AG haben am Dienstag ihre Forderungen für die kommende Tarifrunde beschlossen.

mehr...

Beschäftigtenbefragung der IG Metall

Breite Zustimmung für die tarifpolitische Forderungsempfehlung des Vorstands

  • 16.11.2020
  • News

Eine deutliche Mehrheit sieht in der Vier-Tage-Woche ein wichtiges Instrument der Beschäftigungssicherung. ++ Zukunftstarifverträge mit Investitions-, Produkt- und Standortzusagen und konkreten Vereinbarungen über Personalentwicklung und Qualifizierung finden breite Unterstützung. ++ Eine klare Mehrheit spricht sich auch für Forderungen nach Erhöhung der Entgelte aus.

mehr...

DGB-Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt

Junge Leute brauchen Azubiticket jetzt statt Freizeitkarte light!

  • 10.11.2020
  • News, Jugend

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) begrüßt die Ankündigung des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums, ab Dezember 2020 probeweise eine so genannte U21FreizeitKarte Niedersachsen für Menschen unter 21 Jahren einzuführen. Dieses landesweite Ticket ermöglicht ihnen, in ganz Niedersachsen Bahnen zu nutzen, allerdings nur werktags ab 14 Uhr, am Wochenende und in den Schulferien.

mehr...

Open survey