Meldungen

AutoVision

Sorgenkind AutoVision – Tarifverhandlungen mit dem Personaldienstleister stocken weiter

  • 13.07.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen

Nachdem fast drei Monate ergebnislos ins Land gezogen sind, treffen sich IG Metall und die Arbeitgeberseite von AutoVision – Der Personaldienstleister heute, um eine weitere Gesprächsrunde in den laufenden Tarifverhandlungen einzuläuten. Thilo Reusch, Verhandlungsführer der IG Metall, zeigt sich im Vorfeld kämpferisch: „Wir wollen die lange Zeit des Wartens endlich beenden.

mehr...

EGGER Kunststoffe GmbH & Co. KG in Gifhorn

Sichere und faire Arbeitsbedingungen bei EGGER in Gifhorn gefordert - IG Metall Mitglieder fordern Tarifvertrag beim Branchenprimus

  • 08.07.2021
  • News, Tarif, Holz & Kunststoff

Bis zu 40 Stunden in der Woche, Drei-Schicht-Betrieb, Produktion rund um die Uhr: Die Maschinen bei der EGGER Kunststoffe GmbH & Co. KG in Gifhorn laufen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Und der Standort wächst ständig. Mittlerweile sind über 400 Beschäftigte bei EGGER in Gifhorn im Einsatz und produzieren Schichtstoffe unter anderem für die Holzindustrie. In diesem Bereich ist EGGER in Gifhorn einer der Marktführer. Nicht aber bei den Arbeitsbedingungen. Denn: EGGER ist bislang nicht tarifgebunden.

mehr...

IG Metall: Der Wandel ist weiblich – Gesellschaftliche Benachteiligung von Frauen beenden

  • 06.07.2021
  • News

Unter dem Motto „Wandel ist weiblich“ fand am Sonnabend, den 3. Juli 2021, die 5. Bezirksfrauenkonferenz des DGB Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt in Hannover statt. Die rund 40 Delegierten diskutierten über die aktuellen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen für Frauen. Auch heutzutage werden Frauen noch immer in mehrfacher Sicht benachteiligt.

mehr...

Veranstaltungstipp:

Wie ist das eigentlich mit dem Home Office?

  • 30.06.2021
  • News

Alle Welt scheint derzeit im Home Office zu sein. Wegen der Pandemie musste das mal eben schnell eingerichtet werden. Inzwischen ist aber bei vielen Kolleginnen und Kollegen aus der Ausnahme ein Dauerzustand geworden. Was anfangs ganz reizvoll und praktisch erschien, hat sich für viele längst zur Belastung gewandelt. Die geltenden Vorgaben sind vielen Betroffenen, aber auch Vorgesetzten nicht bekannt.

mehr...

Tarifrunde KFZ-Handwerk

Tarifergebnis auch in Sachsen-Anhalt – Plus im Portmonee für Beschäftigte im Kfz-Handwerk

  • 24.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Die zweite Verhandlungsrunde im Kfz-Handwerk in Sachsen-Anhalt hat zu einem Tarifabschluss geführt. Die IG Metall verständigte sich mit der Arbeitgeberseite auf einen Tarifvertrag, der unter anderem folgende Eckpunkte vorsieht: +++ Tabellenwirksame Erhöhung ab Februar 2022 um 2,2 Prozent +++ Corona-Beihilfe in Höhe von einmalig 500 Euro mit der Augustabrechnung, Auszubildende erhalten 220 Euro netto +++ Anstieg der Ausbildungsvergütung um 60 Euro (Februar 2022) +++ Laufzeit des Tarifvertrages bis Ende März 2023 | 22 Monate +++ Rückzahlungsregelung zum Kurzarbeitergeld tariflich geregelt

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Tarifergebnis für Beschäftigte im niedersächsischen Kfz-Handwerk erzielt

  • 22.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Eine weitere Eskalation im niedersächsischen Kfz-Handwerk konnte abgewendet werden: Die IG Metall hat sich mit den Arbeitgeberverbänden des Kfz-Handwerks auf eine Einigung in der laufenden Tarifrunde verständigt. Dazu erklärt Markus Wente, Verhandlungsführer der IG Metall, am Dienstag in Garbsen: „Wir konnten ein für beide Seiten tragfähiges Ergebnis für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk erzielen. Damit beweisen die Tarifparteien, dass sie auch in schwierigen Zeiten bereit sind Verantwortung zu übernehmen.

mehr...

Schacht Konrad

Bezirkskonferenz spricht sich für Aufgabe von Schacht Konrad aus

  • 19.06.2021
  • News, Gesellschaft, Presseinfos

Im Rahmen der Bezirkskonferenz des IG Metall Bezirks Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, haben am gestrigen Tag die rund 40 Delegierten eine Resolution zum Schacht Konrad beschlossen. „Nach dem Aus des Standorts Gorleben für radioaktive Abfälle, haben sich unsere Delegierten einstimmig dafür ausgesprochen, dass das alte Eisenerzbergwerk Schacht Konrad in Salzgitter nicht zu einem Atommüllendlager ausgebaut werden darf!“, erklärt Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

mehr...

Bezirkskonferenz 2021

Mit Solidarität und Kraft aus der Krise – Die Zukunft will gestaltet werden!

  • 17.06.2021
  • News, Gesellschaft, Presseinfos

Die IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt hat am 17. Juni 2021 ihre jährliche Bezirkskonferenz durchgeführt. Auf Grund der Pandemiebedingungen kamen die Delegierten im digitalen Format zusammen. Im Zentrum der Debatten stand die Corona-Pandemie, der Weg aus der Krise und die Bewältigung der Transformation unter dem Motto: #FAIRWANDEL - nur mit uns!. Dazu unterstrich Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt: „Auch nach anderthalb Jahren hat die Corona-Pandemie unsere Gesellschaft noch fest im Griff. Das Licht am Ende des Tunnels wird jedoch immer heller: Das Infektionsgeschehen sinkt, die Impfquote steigt und auch das öffentliche Leben nimmt wieder an Fahrt auf. Mit Solidarität und Stärke wollen wir gemeinsam aus der Krise kommen!“

mehr...

Kontraktlogistik

Tarifvertrag 'Corona-Beihilfe': Gleiche Bedingungen erfolgreich umgesetzt!

  • 16.06.2021
  • News, Tarif

Auch die Kontraktlogistiker bekommen »Corona-Beihilfe«. Dafür musste noch einmal gekämpft werden. Bereits seit Ende April ist klar: Die Beschäftigten von VW Group Services erhalten eine tarifvertraglich festgeschriebene >Corona-Beihilfe< in Höhe von 1.000 Euro pro Beschäftigten. Diese ist zentraler Bestandteil des diesjährigen Tarifergebnisses.

mehr...

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Weitere Eskalation im Kfz-Handwerk, Arbeitgeber verweigern sich tragfähiger Lösung – Weitere Warnstreiks folgen nächste Woche

  • 15.06.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Die zweite Verhandlung in der Tarifrunde 2021 im Kfz-Handwerk in Niedersachsen ging ergebnislos zu Ende. „Nach wie vor gab es am Verhandlungstisch kein Angebot. Das Verhalten der Arbeitgeber ist völlig unverständlich und führt nicht zur gewünschten Deeskalation in der diesjährigen Tarifrunde!“, urteilt Markus Wente, Verhandlungsführer der IG Metall. Man habe die Verhandlungen abgebrochen und werde weitere Warnstreiks planen, so der Gewerkschafter weiter.

mehr...