Corona-Virus: Wir sind für Euch da

Wir sind telefonisch und per E-Mail erreichbar!

Wir wollen helfen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Deshalb ist der Publikumsverkehr in der Bezirksleitung der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt derzeit eingeschränkt. Wir sind dennoch für unsere Aktiven und Hauptamtlichen da! Alle Anfragen können telefonisch und per E-Mail (Montag bis Donnerstag von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr) erfolgen. Beratungsanfragen werden weiterhin von unserem Team bearbeitet. Viele Veranstaltungen fallen indes aus. Wir bedauern diese Einschränkungen, halten sie aber angesichts der behördlichen Empfehlungen für notwendig.

Die Mitgliederbetreuung leistet die IG Metall vor Ort:  Links zu den IG Metall-Geschäftsstellen
Ratgeber zur Corona-Pandemie für Mitglieder und Aktive:  Empfehlungen und rechtliche Hinweise

Meldungen

DGB-Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt

Schluss mit Lohnarmut in Niedersachsen - Mindestlohn auf 12 Euro anheben!

  • 12.01.2021
  • News

Zum Neujahresbeginn hat der gesetzliche Mindestlohn sein sechsjähriges Jubiläum begangen. Durch ihn haben sich die Entgelte im Niedriglohnsektor nach jahrelanger Stagnation dynamisch nach oben entwickelt. Insgesamt 4 Millionen Beschäftigte können sich seitdem über höhere Einkommen und mehr soziale Teilhabe freuen. Als unmittelbare Folge wurde die Binnennachfrage gestärkt und zusätzliche Beschäftigung aufgebaut. Die Lohnuntergrenze hat sämtliche Schwarzmaler, die den Verlust hunderttausender Arbeitsplätze an die Wand malten, eines Besseren belehrt.

mehr...

Mobiles Arbeiten

Maßnahmenpaket: Büroarbeit als Ausnahme, mobiles Arbeiten als Regelfall?

  • 06.01.2021
  • News

Vor der Corona-Pandemie arbeiteten nur 4 Prozent der Befragten überwiegend zu Hause, jetzt sind es 27 Prozent, so die Ergebnisse einer Online-Befragung der Hans-Böckler-Stiftung. „Corona-Home-Office-Regelungen“ mussten häufig schnell eingeführt werden. Für viele Beschäftigte war dies als Krisenlösung akzeptabel, um Abstands- und Kontaktverbote einhalten zu können und das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

mehr...

Haltet Eure Ohren steif. Jetzt kommt der neue Podcast.

Der neue Tarif-Podcast zur ersten Verhandlungsrunde in der Metall- und Elektroindustrie.

  • 17.12.2020
  • News

Mit unseren neuen Podcasts wollen wir Euch mitnehmen in der aktuellen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie. Wir berichten live für Euch aus der ersten Tarifverhandlung!

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

IG Metall fordert mehr Entgelt, ein Zukunftspaket zur Beschäftigungssicherung und verlangt Gespräche zur Angleichung der Arbeitszeit

  • 17.12.2020
  • News, Tarif, Metall & Elektro

Magdeburg – Die IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und der Verband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt haben heute in Magdeburg die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie für Sachsen-Anhalt gestartet. In der ersten Verhandlungsrunde, die nach zwei Stunden beendet wurde, forderte die IG Metall ein Entgeltvolumen von 4 Prozent, für Einkommen, Beschäftigungssicherung und Zukunft, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. "Eine zweite Nullrunde werden wir nicht mitmachen! Vielmehr brauchen wir ein Zukunftspaket, das für alle in der Branche passt. Die Reaktion der Arbeitgeber, heute hier in Sachsen-Anhalt, war absolut enttäuschend. Während die IG Metall Konzepte für jede anzunehmende betriebliche Situation vorweisen konnte, sahen die Arbeitgeber in keinem Punkt eine Verhandlungsmöglichkeit. Dem Arbeitgeberverband fehlte es schlichtweg an Alternativen", sagte Bezirksleiter Thorsten Gröger.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten und die Einkommen stärken!

  • 17.12.2020
  • News, Tarif, Metall & Elektro

Osnabrück - Die erste Verhandlung in der Metall- und Elektroindustrie-Tarifrunde für die rund 17.000 Beschäftigten im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland Grafschaft Bentheim ist heute nach knapp zwei Stunden ohne Annäherung zu Ende gegangen. Das Forderungspaket der IG Metall: Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten und die Einkommen stärken +++ Eine Verbesserung der gekündigten Tarifregelungen zur Beschäftigungssicherung durch Modelle der Arbeitszeitabsenkung mit Teilentgeltausgleich (z.B. Option auf 4-Tage-Woche) +++ Einen tariflichen Rahmen für betriebliche Zukunftstarifverträge +++ Ein Volumen von 4 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten zur Stärkung der Einkommen. Dieses Volumen kann auch für Maßnahmen der Beschäftigungssicherung eingesetzt werden. +++ Darüber hinaus strebt die IG Metall eine Verbesserung der Ausbildung und der Übernahmeregelungen für Auszubildende und dual Studierende an.

mehr...

Video-Clip auf YouTube

Tarifbewegung 2021: Das sind unsere Forderungen

  • 16.12.2020
  • News, Metall & Elektro

Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten, Einkommen stärken - das sind die Ziele unserer Tarifbewegung 2021. Was wir im Detail fordern, erklären wir in diesem Video.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

IG Metall fordert mehr Entgelt und ein Zukunftspaket, um Beschäftigung zu sichern

  • 16.12.2020
  • News, Metall & Elektro

Hannover – Die IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und der Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall haben heute in Hannover die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie für Niedersachsen gestartet. In der ersten Verhandlungsrunde, die nach zwei Stunden beendet wurde, forderte die IG Metall ein Entgeltvolumen von 4 Prozent, für Einkommen, Beschäftigungssicherung und Zukunft, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. "Eine zweite Nullrunde werden wir nicht mitmachen! Vielmehr brauchen wir ein Zukunftspaket, das für alle in der Branche passt", sagt Bezirksleiter Thorsten Gröger.

mehr...

Tarifrunde Stahl

Es geht um viel in der Stahl-Tarifrunde!

  • 16.12.2020
  • News, Tarif

IG Metall startet in die Tarifrunde 2021+++ Schwierige Lage in vielen Unternehmen+++Aufträge ziehen an – nur ein Strohfeuer?+++Rohrhersteller sehen kein Land+++Knut Giesler: Wir müssen Jobs sichern+++Konjunktur darf nicht weiter abschmieren+++Weniger Arbeit bei Teil-Entgeltausgleich?+++Diskussion in Betrieben startet im Januar

mehr...

Haltet Eure Ohren steif. Jetzt kommt der neue Podcast der IG Metall.

Der neue Tarif-Podcast: "IG Metall nachgefragt" geht an den Start.

  • 14.12.2020
  • News, Metall & Elektro

»IG Metall nachgefragt« heißt der neue Podcast der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Mit diesem aktuellen Format wollen wir Euch mitnehmen in der aktuellen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie sowie bei Volkswagen.

mehr...

ZF GROUP CVCS WABCO GmbH

Flugblatt: Bei WABCO braucht gute Arbeit Sicherheit und Perspektive

  • 14.12.2020
  • News

Solidarisch in die Zukunft ist das Ziel der IG Metall, um erfolgreich und vor allem im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Integration von CVCS Wabco in die Struktur des ZF-Konzerns zu gestalten. Doch was fordert die Gewerkschaft konkret?

mehr...

Open survey