Corona-Virus: Wir sind für Euch da

Wir sind telefonisch und per E-Mail erreichbar!

Wir wollen helfen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Deshalb ist der Publikumsverkehr in der Bezirksleitung der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt derzeit eingeschränkt. Wir sind dennoch für unsere Aktiven und Hauptamtlichen da! Alle Anfragen können telefonisch und per E-Mail (Montag bis Donnerstag von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr) erfolgen. Beratungsanfragen werden weiterhin von unserem Team bearbeitet. Viele Veranstaltungen fallen indes aus. Wir bedauern diese Einschränkungen, halten sie aber angesichts der behördlichen Empfehlungen für notwendig.

Die Mitgliederbetreuung leistet die IG Metall vor Ort:  Links zu den IG Metall-Geschäftsstellen
Ratgeber zur Corona-Pandemie für Mitglieder und Aktive:  Empfehlungen und rechtliche Hinweise

Meldungen

Petition der IG Metall - Jetzt unterzeichnen!

IG Metall: Gröger fordert Weiterentwicklung der Krisenregelungen zur Kurzarbeit

  • 21.08.2020
  • News, Presseinfos

Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes erhöhen +++ Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge an Qualifizierung und Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen knüpfen +++ Übergangsregelungen bei der gesetzlichen Aufzahlung zum Kurzarbeitergeld schaffen +++ 4-Tage-Woche zur Beschäftigungssicherung und Qualifizierung verhandeln.

mehr...

Den Strukturwandel gestalten

Gröger fordert Arbeitszeitreduzierung zur Beschäftigungssicherung und Qualifizierung

  • 20.08.2020
  • News

Der Leiter des IG Metall-Bezirks Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Thorsten Gröger, ruft Politik und Arbeitgeber dazu auf, Perspektiven für langfristig sichere Arbeitsplätze zu schaffen: „Wir arbeiten in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt an vielen betriebsbezogenen Lösungen, um die schlimmsten Folgen der Corona-Krise für die Beschäftigten zu vermeiden. Dabei haben sich die Regelungen beim Kurzarbeitergeld bewährt. Dies hat erheblich dazu beigetragen, dass die Unternehmen Beschäftigte als Fachkräfte halten konnten – zu beiderseitigem Nutzen."

mehr...

Bundesverfassungsgericht

Leiharbeiter dürfen nicht als Streikbrecher eingesetzt werden

  • 10.08.2020
  • News

Das Bundesverfassungsgericht hat das 2017 eingeführte gesetzliche Verbot des Einsatzes von Leiharbeitern als Streikbrecher bestätigt. Die Begründung der Richter: Ansonsten würden Streiks wirkungslos und Gewerkschaften in Tarifverhandlungen benachteiligt. Die DGB-Gewerkschaften begrüßen das Urteil.

mehr...

MTU Maintenance

MTU Maintenance – IG Metall erzielt Tarifvertrag für befristet Beschäftigte

  • 07.08.2020
  • News

Hannover – Nach Abschluss eines Ergänzungstarifvertrages zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeberverband für die MTU Maintenance in Langenhagen sind befristet Beschäftigte vor dem Auslaufen ihrer Arbeitsverträge und damit vor dem Weg in die Arbeitslosigkeit für bis zu 2 weitere Jahre geschützt. Diese Regelung wird ausschließlich für Mitglieder der IG Metall zur Anwendung kommen.

mehr...

Leiharbeit: Betriebsräte sind jetzt gefordert

Neue Entgeltgruppen in der Leiharbeit

  • 04.08.2020
  • News

In der Leiharbeit gelten ab Juli 2020 neue Entgeltgruppen. Dadurch wird die richtige Eingruppierung von Leihbeschäftigten einfacher. Nun sind Betriebsräte gefordert, die Eingruppierung der Leihbeschäftigten zu überprüfen und gegebenenfalls zu verbessern.

mehr...

PPM Pure Metals

IG Metall fordert Hilfe der Bundesministerien für PPM Pure Metals

  • 01.08.2020
  • News

Herzog Juliushütte/ Hannover/ Berlin – Die Stimmung unter den Mitarbeitern der PPM Pure Metals ist gedrückt. Die Hoffnung auf eine Rettung des Unternehmens, das hochreine Metalle im Harz herstellt, sinkt immer weiter“, heißt es von Betriebsrat und IG Metall-Bezirksleitung Niedersachsen- und Sachsen-Anhalt. Bezirksleiter, Thorsten Gröger, appelliert an das Wirtschaftsministerium und Verteidigungsministerium, die Beschäftigten von PPM Pure Metals nicht im Regen stehen zu lassen: „Die Verantwortung liegt jetzt auch bei den Ministerien, um Zwischenlösungen für die Unternehmensfinanzierung zu finden.“ Denn das Verteidigungsministerium soll dem ursprünglich geplanten Verkauf von PPM an einen chinesischen Investor bislang nicht zugestimmt haben. Sicherheitsbedenken gäben den Anlass, weil hochreine Metalle u.a. für die Rüstungsindustrie Verwendung finden könnten.

mehr...

Weinig Grecon GmbH & Co. KG

Arbeitgeber kündigt Tarifverträge bei Weinig Grecon

  • 01.08.2020
  • News, Holz & Kunststoff

Hannover/ Alfeld - Die Geschäftsführung der Weinig Grecon GmbH & Co. KG hat zum Rundumschlag ausgeholt: der Manteltarifvertrag, der Tarifvertrag über Sonderzahlung und der Lohn- und Gehaltstarifvertrag wurden von ihr gekündigt. Die Stoßrichtung dabei ist klar: Unter dem Vorwand der Corona-Pandemie sollen die Arbeitsbedingungen verschlechtert werden.

mehr...

Fusion von Alstom und Bombardier

IG Metall zur Entscheidung der EU-Kommission zur Fusion von Alstom und Bombardier – Jetzt Standorte und Beschäftigung sichern

  • 01.08.2020
  • News

Die IG Metall sieht nach der Entscheidung der EU-Kommission, einer Übernahme der Zugsparte des Bombardier-Konzerns durch den Alstom-Konzern zuzustimmen, Chancen und Risiken. „Die Chancen liegen sicherlich darin, dass auf einem zunehmend globalen Markt für Bahntechnik jetzt ein europäisches Schwergewicht in Konkurrenz zum chinesischen Staatskonzern CRRC entsteht“, erläutert der Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Thorsten Gröger. Zudem befinde sich Bombardier offenbar in einer angespannten wirtschaftlichen Situation und erhalte jetzt eine Perspektive für die nächsten Jahre.

mehr...

Angestelltenarbeit

FAQ Homeoffice: Worauf Beschäftigte achten sollten.

  • 30.07.2020
  • News

Die einen nennen es Homeoffice, die anderen sprechen von mobiler Arbeit. Homeoffice beschäftigt uns seit Corona mehr denn je. Vor der Corona-Pandemie arbeiteten nur vier Prozent der Befragten (einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung zufolge) überwiegend zu Hause, jetzt sind es 27 Prozent. Unser erstes Fazit: Mobile Arbeit im Home-Office funktioniert.

mehr...

Mitgliederaktion: ''Wenn wir zusammenhalten, ist alles möglich''

  • 30.07.2020
  • News

Die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass es gerade jetzt auf eine starke IG Metall ankommt, die sich in der Krise und danach für die Beschäftigten einsetzt. Wir sind stark, weil wir viele sind. Und das soll auch so bleiben. Ob im Betrieb oder im Homeoffice: Gerade jetzt müssen wir mit den Beschäftigten verstärkt in Kontakt treten und verdeutlichen, warum es wichtig ist, Mitglied der IG Metall zu werden oder zu bleiben. Um euch und die die Kolleg*innen vor Ort zu unterstützen, stellen wir euch folgende Materialien zur Verfügung, um die Beschäftigten und Mitglieder persönlich oder online anzusprechen.

mehr...