Meldungen

Tarifrunde Volkswagen

Gespräche zum Volkswagen-Haustarif gehen in die vierte Runde - nächster Gesprächstermin auf den 23. März 2021 datiert

  • 19.03.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen

Am gestrigen Donnerstag fand die vierte Verhandlung in der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen zwischen Arbeitgeberseite und IG Metall statt. Auch bei Volkswagen zeichnen sich nun Gespräche ab, es soll wieder an den Verhandlungstisch zurückgekehrt werden. Der Termin ist auf den 23. März 2021 datiert.

mehr...

I-connection Netzwerktreffen am 10. März

Empowerment und Mitbestimmung: selbstbestimmte Office-Arbeit

  • 19.03.2021
  • News, Video, i-connection

Beim heutigen i-connection Netzwerktreffen diskutierten die Teilnehmer*innen Dimensionen und Möglichkeiten selbstbestimmter Arbeit im Büro. Hauptfragen waren, welche Entwicklungen in der Office-Arbeit zu erwarten sind und durch welche Rahmenbedingungen diese im Sinne der Beschäftigten gestaltet werden können.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

Arbeitgeber enttäuschen auch in vierter Verhandlungsrunde – Weiterhin kein materielles Angebot am Verhandlungstisch!

  • 18.03.2021
  • News, Bildergalerie, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Auch die vierte Verhandlungsrunde in der Metall- und Elektroindustrie geht ergebnislos zu Ende. Nach der Verhandlung zeigt sich Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, sauer:„Auch wenn die Vorboten aus anderen Tarifgebieten bereits da waren, nämlich dass es auch in dieser Runde kein Angebot geben wird, ist die Haltung der Arbeitgeberseite schlicht inakzeptabel. Es kann nicht angehen, dass auch in der vierten Verhandlungsrunde kein Angebot präsentiert wurde. Dies ist ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beschäftigten!“

mehr...

AutoVision-Der Personaldienstleister GmbH & Co. OHG

Erste Verhandlung bei der AutoVision-Der Personaldienstleister GmbH & Co. OHG endet ergebnislos

  • 18.03.2021
  • News, Presseinfos, Tarif

Die erste Tarifverhandlung zwischen IG Metall und der AutoVision-Der Personaldienstleister GmbH & Co. OHG verstrich ergebnislos. Die Arbeitgeberseite unterbreitete der Gewerkschaft, welche für die aktuell rund 2800 Zeitarbeitnehmer*innen eine Tariferhöhung von 4 Prozent für 12 Monate fordert, kein Angebot hinsichtlich einer Entgelterhöhung. Die Forderung nach Sonderzahlungen lehnten die Arbeitgeber gar ab. Von Besonderheit dabei ist, dass der alte Entgelttarifvertrag bereits zum 31. Juli 2020 ausgelaufen ist, sodass die Forderung nach einer Tariferhöhung rückwirkend ab dem 1. August 2020 gilt.

mehr...

Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie

Konjunkturindikator stützt die Position der Gewerkschaft in der laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie

  • 17.03.2021
  • News

Die Werte des heute vorgestellten IMK-Konjukturindikators kommentiert der Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Thorsten Gröger, wie folgt: „Die wirtschaftlichen Aussichten, so zeigen es die neuen Werte des IMK-Konjukturindikators deutlich, hellen sich weiter auf. Die Zahlen des Instituts für Makroökonomie und Konjukturforschung der Hans-Böckler-Stiftung unterstreichen einmal mehr, dass die konjunkturelle Erholung voranschreitet und sich gerade ab dem zweiten Quartal nochmals verbessern könnte. So ist auf dieser Datenbasis auch zu erkennen, dass die Wahrscheinlichkeit ein weiteres Mal in eine Rezession zu geraten, deutlich gesunken ist.

mehr...

Feinstblechpackungsindustrie

Neues Flugblatt Feinstblechpackungsindustrie: "Zukunft sichern. Angebot jetzt!"

  • 17.03.2021
  • News, Tarif, Metall & Elektro

Der Fokus der Tarifrunde liegt auf einem nachhaltigen Zukunftspaket. Das will die IG Metall gemeinsam mit den Arbeitgebern schnüren, um gestärkt Richtung Zukunft zu gehen. Wie lief die erste Verhandlung? Wie geht es weiter?

mehr...

Tarifrunde Eisen- und Stahlindustrie

Zweite Tarifverhandlung in der Eisen- und Stahlindustrie endet ergebnislos - Volumen zu niedrig, Laufzeit zu lang

  • 16.03.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Hannover - Die Tarifverhandlungen in der Eisen- und Stahlindustrie wurden fortgesetzt, endeten jedoch ergebnislos. Für die 70.000 Beschäftigten in der norddeutschen Eisen- und Stahlbranche fordert die IG Metall ein Volumen von vier Prozent. Dieses Volumen soll sowohl zur Stärkung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen als auch für Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung eingesetzt werden können. Die Gewerkschaft fordert darüber hinaus die Verlängerung des Tarifvertrags zur Beschäftigungssicherung sowie des Tarifvertrags zur Altersteilzeit. Außerdem soll auch die Übernahme der Auszubildenden gesichert werden – und auch die Dual Studierenden sollen endlich in die Tarifverträge einbezogen werden.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Dritte Woche der Warnstreiks fortgesetzt – Erneut mehr als 1.500 Beschäftigte an Warnstreiks und Protestaktionen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt beteiligt

  • 16.03.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Diese Woche findet am Donnerstag, den 18. März 2021, die vierte Verhandlungsrunde in der Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen statt. Zum Wochenstart haben im IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt erneut am Montag und Dienstag mehr als 1.500 Beschäftigte ihren Unmut über die Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde verlauten lassen. Nachdem sich bereits seit Ende der Friedenspflicht mehr als 90.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an den Warnstreiks und Protestaktionen beteiligt haben, läuft nach Einschätzung des Bezirksleiters, Thorsten Gröger, auch die derzeitige Warnstreikwoche gut an.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Fast 88.000 Warnstreikende seit Ende der Friedenspflicht in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt – Warnstreiks gehen am Montag in die dritte Woche

  • 12.03.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro

Die zweite Woche der Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie geht zu Ende. Auch am letzten Tag der Warnstreiks in dieser Woche waren in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt wieder mehr als 1.230 Beschäftigte an Protestaktionen beteiligt.

mehr...

Tarifbewegung 2021

410.000 Beschäftigte seit Ende der Friedenspflicht bundesweit im Warnstreik

  • 12.03.2021
  • News

Heute mehr als 60.000 Metallerinnen und Metaller im Ausstand ++ Erster digitaler Warnstreik in Baden-Württemberg

mehr...