Stipendientarifvertrag abgeschlossen

Übernahme und Weiterbildung - Ein Mittel gegen den drohenden Fachkräftemangel

  • 29.03.2011
  • pw/dud
  • News, Jugend, Studierende

IG Metall und NiedersachsenMetall haben vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels einen Stipendientarifvertrag abgeschlossen. Damit haben Beschäftigte und Auszubildende die Chance, eine qualifizierte zweijährige Weiterbildung zu nutzen.

So können sie sich beispielsweise zum Techniker/in, zum Meister/in oder zum Bürofachwirt/in weiterbilden. Dazu wird eine freiwillige Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Beschäftigten getroffen. Während der Weiterbildung wird ein Stipendium in Höhe von 400 Euro durch den Arbeitgeber bezahlt. Zusammen mit den Leistungen der Bundesagentur für Arbeit lassen sich je nach Familienstand Einkommen von rund 1.100 bis 1.500 Euro pro Monat erzielen.

 

Nähere Informationen finden Sie in der Broschüre "Übernahme sichern - Weiterbildung fördern" unten unter "Dateien" als pdf zum Download.

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung