Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

Übernahme des Pilotabschlusses erzielt

  • 17.05.2016
  • News

Hannover – Für die rund 85.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen konnte am heutigen Dienstag ein Tarifergebnis erzielt werden: Der Pilotabschluss aus Nordrhein-Westfalen wird ohne Abstriche übernommen. Die Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung von 150 Euro und in zwei Schritten dauerhaft mehr Geld: 2,8 Prozent ab Juli 2016 und weitere 2 Prozent ab April 2017.

Tarifvertragsunterzeichnung (Foto: IG Metall)

Hartmut Meine, IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, bewertete das erzielte Tarifergebnis als tragfähigen Kompromiss. „Vor dem Hintergrund des mickrigen Angebots der Arbeitgeber von 0,9 Prozent ist das ein akzeptables Ergebnis. Dafür mussten die Beschäftigten hart streiten. Allein in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt beteiligten sich mehr als 83.700 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie. Das hat die Arbeitgeber offensichtlich zum Einlenken bewegt.“  

Hinweis:

Die Übernahmeverhandlungen für die Region Osnabrück-Emsland finden am 20. Mai in Osnabrück statt. Die Verhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt findet in Magdeburg, ebenfalls am 20. Mai statt. 

 

(Presseinformation Nr. 63/2016)