Tischlerhandwerk

Tischlerhandwerk: Zweite Lohnerhöhung kommt

  • 15.10.2020
  • Tischlerhandwerk

2,9 Prozent plus 2,0 Prozent, so lautete zusammengefasst das Ergebnis der Tarifrunde 2019. Die 2,9 Prozent fließen bereits seit August 2019, ab 1. Oktober 2020 kommen nochmals 2,0 Prozent oben drauf.

Foto: monkeybusinessimages/iStock

Ähnlich sieht es bei den Auszubildenden aus: Sie bekommen seit dem 1. August 2019 30 Euro mehr, seit 1. August 2020 sind nochmals 30 Euro dazu gekommen. Macht 60 Euro, ein gutes Extra-Plus, das den Beruf attraktiver macht.

 

Kaum Einbrüche durch Corona

 

Die Corona-Pandemie riss einige Branchen im Frühjahr nach unten. Bau und baunahes Gewerbe liefen aber gut weiter, zumal in den meisten Unternehmen die Auftragsbücher prall gefüllt waren. So steht auch außer Frage, die tarifvertraglich vereinbarte zweite Stufe der Lohnerhöhung zu zahlen. Die IG Metall bietet aber den Unternehmen, die in ernsthafte Schwierigkeiten geraten sind – etwa im Messebau – Gespräche an, um Lösungen zu finden.

 

Rentenabschläge ausgleichen

 

Am Start ist seit 1. Januar 2020 die neue Zusatzrente. Alle Beschäftigten ab 50 Jah- ren können seitdem 50 Euro monatlich zu- sätzlich auf ein Extra-Renten-Konto bei der gesetzlichen Rentenversicherung einzahlen. Der Arbeitgeber ist dann verpflichtet, eben- falls 50 Euro einzuzahlen. Das Geld kann später genutzt werden, um früher in die  Rente zu gehen. Das geht auf die Initiative der IG Metall zurück – dazu gibt es jetzt einen Extra-Tarifvertrag.

 

Weitere Informationen siehe Flugblatt: