Tarifverhandlungen Volkswagen-Töchter

Tarifverhandlungen für rund 10.800 Beschäftigte der Volkswagen-Töchter haben begonnen

  • 23.02.2015
  • kw/igm
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro, Volkswagen

Hannover/Wolfsburg – Die Tarifverhandlungen für die rund 10.800 Beschäftigten der Volkswagen-Töchter haben begonnen. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld, einen Tarifvertrag zur Altersteilzeit und Bildungsteilzeit. Die Tarifverhandlungen betreffen die Kernbelegschaften von rund 1.600 Beschäftigten der Tarifgemeinschaft von Autostadt, AutoVision, AutoVision Zeitarbeit und Wolfsburg AG. Zudem verhandelt die IG Metall für rund 6.800 Stammbeschäftigte der AutoVision und rund 2.400 Beschäftigte des Sitzherstellers Sitech in Wolfsburg, Hannover und Emden.

In den ersten Verhandlungsrunden für die Kern- und Stammbelegschaften der Autovision, Autostadt und Wolfsburg AG hat das Management trotz verbesserter Ergebnisse und steigender Beschäftigtenzahlen ein völlig unzureichendes Teilangebot von 2,2 Prozent mehr Geld vorgelegt. Bezüglich der geforderten Altersteilzeit und Bildungsteilzeit signalisierte die Arbeitgeberseite Verhandlungsbereitschaft, machte aber keine konkreten Angebote.

 

„Für die Monate März und April bietet die Unternehmensseite absolut nichts, ab Mai wollen sie die Beschäftigten lediglich mit mickrigen 2,2 Prozent abspeisen. Anstatt zügig und konstruktiv zu verhandeln, schreibt die Unternehmensseite das Angebot der Fläche ab, lehnt sich zurück und wartet ab. Wer beim Abschreiben erwischt wird, kommt bekanntlich aber nicht weiter,“ kritisierte IG Metall-Verhandlungsführer Thilo Reusch das Verhalten der Arbeitgeberseite und forderte das Management von Sitech auf, sich in der morgigen Verhandlung in Wolfsburg konstruktiver zu verhalten.

 

Die erste Verhandlung für die rund 2.400 Beschäftigten der Sitech findet am morgigen Dienstag in Wolfsburg statt. Die Verhandlungen beginnen um 10.30 Uhr im Leonardo Hotel Wolfsburg City Center.

 

(Presseinformation Nr.  38/2015)

 

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung