Tarifrunde Textil: Verhandlungen unterbrochen - Aktionstag am Samstag

  • 27.02.2009
  • mm/dud
  • News, Textil

Die Arbeitgeber haben am 26. Februar einen völlig unzureichendes Angebot vorgelegt. Mit 1,5 Prozent mehr Geld wollen sie die Beschäftigten abspeisen. Dieses mickrige Angebot hat die Tarifkommission abgelehnt. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von 12 Monaten. Dafür werden die Textilbeschäftigten weiter streiten.

Die IG Metall fordert 5,5% mehr Lohn für Beschäftigten der Textilbranche

In Niedersachsen findet daher am 28. Februar ein Aktionstag in Hameln statt. Beschäftigte von Vorwerk in Hameln, Wilvorst Herrenmode in Northeim, Odermark in Goslar, Kayser in Einbeck und Wunderlich in Osterode werden unter dem Motto, "Stoff geben für 5,5 Prozent" auf die Straße gehen.

 

Auf der Kundgebung in Hameln werden Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und Michael Jung, IG Metall-Verhandlungsführer für die Textil- und Bekleidungsindustrie sowie Helga Schwitzer, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, sprechen. Ab 10:00 Uhr werden die Beschäftigten von der Rattenfängerhalle durch die Hamelner Innenstadt ziehen. Ab 11:00 Uhr beginnt im Weserberglandzentrum die Kundgebung.

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung