Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2015

Tarifkommission für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt führt Forderungsdiskussion

  • 16.09.2014
  • igm/us
  • News, Metall & Elektro, Presseinfos

Magdeburg – Die IG Metall-Tarifkommission für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt hat die Forderungsdiskussion nach der Sommerpause wieder aufgenommen. Neben einer Entgelterhöhung, sollen die Themen Altersteilzeit und Bildungsteilzeit in der Tarifrunde angegangen werden.

"Für alle Beschäftigten mehr Geld. Für die Älteren bessere Ausstiegsbedingung aus dem Berufsleben, damit sie gesund in Rente gehen können. Für die Jüngeren bessere Bedingungen der Weiterbildung, damit sie für den Wandel der Arbeitswelt gewappnet sind und die Betriebe ausreichend Fachkräfte haben. Das ist das Paket, was wir in den nächsten Wochen in den Betrieben diskutieren werden," fasste Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, die heutige Diskussion der 42 Tarifkommissionsmitglieder in Magdeburg zusammen.

 

Die nächste Tarifkommissionssitzung findet am 7. November in Magdeburg statt. Dann werden die Meinungsbilder aus den Betrieben zum Forderungspaket zusammengetragen. Das Forderungspaket wird am 25. November in der Tarifkommission abschließend beraten. Der IG Metall-Vorstand beschließt die Forderung am 27. November 2014.

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung