Tarifrunde Volkswagen

Tarifkommission beschließt Forderung: 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate

  • 13.03.2013
  • News, Presseinfos, Tarif, Metall & Elektro, Volkswagen

Wolfsburg – Die Tarifkommission für die Beschäftigten von Volkswagen hat die Forderung für die anstehende Tarifrunde beschlossen: 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate fordert die IG Metall für die rund 102.000 Volkswagen-Beschäftigten und rund 9.000 Beschäftigten der Volkswagen-Töchter. Am Vormittag hatten bereits die Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen und Sachsen-Anhalt die Forderung nach 5,5 Prozent für 12 Monate beschlossen. Am 15. März wird der IG Metall-Vorstand über die Forderung abschließend entscheiden.

Hartmut Meine, IG Metall-Verhandlungsführer und Bezirksleiter in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, begründete die Forderung mit der grundsätzlich stabilen wirtschaftlichen Entwicklung und insgesamt guten Auftragslage: „Volkswagen geht es nach wie vor gut. Zudem gehen Ökonomen für das 2. Halbjahr von einem deutlicheren Wachstum aus. 5,5 Prozent mehr Geld ist nicht nur gut für den Geldbeutel der Beschäftigten, sondern auch gut für eine stärkere Binnennachfrage.“

 

Die Tarifverträge bei Volkswagen und deren Töchter enden erst im Juni 2013. Die Verhandlungen mit Volkswagen können im Mai beginnen.

 

Weitere Informationen siehe Flugblätter unten:

 

(Presseinformation Nr. 08 / 2013)

 

Home / Aktuelles

Pinnwand


  • Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det