Metall verarbeitende Handwerk Niedersachsen

Tarifergebnis für das Metall verarbeitende Handwerk Niedersachsen: Entgeltsteigerung in zwei Schritten ab Juli 2016 erzielt

  • 14.06.2016
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Metallhandwerk

Hannover – Die Beschäftigten in den rund 1.900 Betrieben des Metall verarbeitenden Handwerks in Niedersachsen erhalten mehr Geld: Die Entgelte erhöhen sich ab 1. Juli 2016 um 1,7 Prozent und ab 1. Juli 2017 um weitere 2,6 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden ab 1. Juli 2016 um 12 Euro und ab 1. Juli 2017 um 18 Euro angehoben. Die Beschäftigten und Auszubildenden erhalten ab 2016 ein um 20 Prozent erhöhtes Weihnachtsgeld. Vom Tarifabschluss profitieren beispielsweise Metallhandwerker und Landmaschinenmechaniker.

Der Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren und läuft zum 30. Juni 2018 aus.

 

IG Metall-Verhandlungsführer Wilfried Hartmann bezeichnete den erzielten Tarifkompromiss als zufriedenstellend. „Die zweistufige Entgelterhöhung macht das Handwerk ein Stück attraktiver. In Zeiten des Fachkräftemangels ist das ein gutes Signal für andere Handwerksbranchen.“

 

(Pressenformation Nr. 75/2016)

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung