Tarifergebnis bei der Volkswagen-Tochter Sitech erzielt

Rund 2.000 Beschäftigte erhalten 4,2 Prozent mehr Geld

  • 10.03.2009
  • pw/dud
  • News, Presseinfos, Tarif

Wolfsburg – Die rund 2.000 Beschäftigten der Volkswagen-Tochter Sitech erhalten in zwei Stufen 4,2 Prozent mehr Geld. Die Entgelte der Beschäftigten steigen zum 1. Mai 2009 um 2,1 Prozent und zum 1. März 2010 um weitere 2,1 Prozent an. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von insgesamt 900 Euro. Davon werden 300 Euro im März diesen Jahres ausgezahlt und 600 Euro Anfang 2010.

Der Tarifabschluss konnte in der 3. Verhandlungsrunde am heutigen Dienstag erzielt werden, nachdem die IG Metall mit Warnstreiks gedroht hatte. Hartmut Meine zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis und dem Einlenken der Arbeitgeber in letzter Minute.

 

Thilo Reusch, der die Verhandlungen für die IG Metall geführt hatte, sagte: "Das gute Tarifergebnis ist ein positives Zeichen. Die Beschäftigten erhalten einen angemessenen Anteil vom Erfolg des Unternehmens."

Bei dem Sitzehersteller Sitech arbeiten rund 2.000 Beschäftigte an den Standorten in Wolfsburg, Hannover und Emden.

(Presseinformation 19/2009)

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung