Tarifrunde Holz und Kunststoff

Pilotabschluss in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie Niedersachsen/Bremen: 3,2 Prozent in zwei Stufen

  • 21.07.2009
  • kw/igm
  • News, Holz & Kunststoff, Presseinfos

Hannover - Die 18 000 Beschäftigten in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Niedersachsen und Bremen erhalten ab 1. November 2009 in zwei Stufen insgesamt 3,2 Prozent mehr Geld. Darauf einigten sich nach 12-stündiger Schlichtungsverhandlung am Abend des 20. Juli Arbeitgeber und IG Metall in Hannover. Dazu wurden Einmalzahlungen von insgesamt 400 Euro vereinbart.

So gibt es für die Monate Mai bis September 2009 Einmalzahlungen von 40 Euro im Monat, die mit der September-Abrechnung 2009 als Einmalbetrag in der Gesamthöhe von 200 Euro ausbezahlt werden. Ab 1. November 2009 steigt das Einkommen um 1,5 Prozent, ab 1. November 2010 um weitere 1,7 Prozent. Der Stundenlohn für Facharbeiter steigt damit zum 1. November 2009 auf 14,61 Euro, zum 1. November 2010 auf 14,86 Euro an. Für die Monate Oktober 2009 bis Februar 2010 erhalten die Beschäftigten weitere Einmalzahlungen von 40 Euro im Monat, die als Gesamtbetrag von 200 Euro mit der Februar-Abrechnung 2010 überwiesen werden. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre.

Gefordert hatte die IG Metall 5,5 Prozent. Angesichts der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wertete Wilfried Hartmann, der Verhandlungsführer der IG Metall, das Ergebnis als einen Erfolg: „Noch nie war es so wichtig wie heute, die Kaufkraft in Deutschland nachhaltig zu erhöhen. Die Entgelterhöhung entspricht damit auch dem Geist des Konjunkturprogramms der Bundesregierung, ist nicht nur eine Konjunkturspritze, sondern auch eine Anerkennung für die geleistete Arbeit.“

Das Schlichtungsergebnis in Hannover gilt als Durchbruch für die bundesweit seit April ins Stocken geratenen regionalen Verhandlungen in der Branche. Es wird als Pilotabschluss für die bundesweit rund 180 000 Beschäftigten in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Deutschland angesehen.

 

Presseinformation 34/2009

 

Weitere Informationen siehe Flugblatt:

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung