Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Metallindustrie in Sachsen-Anhalt übernimmt Pilotabschluss

  • 20.11.2008
  • pw/dud
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro

Magdeburg – Der Pilotabschluss für die Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg wird auf das Tarifgebiet Sachsen-Anhalt übertragen. IG Metall und Arbeitgeber verständigten sich am heutigen Donnerstag auf die Übernahme des Tarifkompromisses für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt.

IG Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine zeigte sich in Anbetracht der wirtschaftlichen Situation zufrieden mit dem Ergebnis.

 

"Wir haben rausgeholt, was rauszuholen war. Das Tarifergebnis sichert die Reallöhne ab. Ohne das große Engagement der Beschäftigten in der Warnstreikphase wäre das sicherlich nicht möglich gewesen", so Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Der Tarifabschluss sieht Einkommenssteigerungen von 4,2 Prozent ab Februar 2009 in zwei Stufen vor. Zudem erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 510 Euro und eine weitere von 122 Euro, die im September 2009 ausgezahlt wird.

 

(Presseinformation 83/2008)

 

Siehe auch die metallnachrichten Sachsen-Anhalt, Nr. 6: "Pilotabschluss übernommen: Ergebnis für Sachsen-Anhalt" (unten unter "Dateien")

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung