IG Metall sieht Schaeffler-Angebot an Continental-Aktionäre kritisch

  • 16.07.2008
  • pw/dud
  • News, Presseinfos

Die IG Metall nimmt das Angebot der Schaeffler-Gruppe an die Aktionäre der Continental AG und die Aussage, keine Zerschlagung der Continental AG anzu-streben, zur Kenntnis. "Gegen die Absicht der Schaeffler-Gruppe, eine rein strategi-sche Partnerschaft mit der Continental AG anzustreben, wäre nichts einzuwenden. Es ist aber zu befürchten, dass die Schaeffler-Gruppe mit ihrer beabsichtigten Beteiligung von über 30 Prozent eine beherrschende Rolle bei der Continental AG einnehmen will. Auch die Gefahr einer schleichenden feindlichen Übernahme scheint nicht vom Tisch zu sein", sagte Aufsichtsratsmitglied und IG Metall Bezirksleiter Hartmut Meine am heutigen Mittwoch.

Die skeptische Haltung begründet Hartmut Meine erneut mit der intransparenten Unternehmensstruktur der Schaeffler-Gruppe, die nicht einmal einen paritätisch besetzten Aufsichtsrat habe. "Die Erfahrung lehrt, dass alles, was im Verborgenen hinter verschlossen Türen ohne Arbeitnehmerbeteiligung entschieden wird, zu Lasten der Beschäftigten und ihrer Arbeitsplätze geht. Unabhängig davon, wie die Familie Schaeffler und der Vorstand sowie der Aufsichtsrat der Continental AG mit der aktuellen Situation umgehen werden, sind die Gewerkschaften bestrebt, eine mögliche feindliche Übernahme und eine Zerschlagung der Continental AG zu verhindern", so Hartmut Meine. "Der Maßstab", so Hartmut Meine weiter, "sind sichere Arbeitsplätze, die Einhaltung der Tarifverträge und die Mitbestimmung im Aufsichtsrat".

(Presseinformation 46/2008)

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung