Demo vor Call-Center von Bosch

IG Metall fordert Einstieg in konstruktive Tarifverhandlungen

  • 17.12.2013
  • mm/dud
  • News, Presseinfos, Tarif

Magdeburg/Hannover – Die IG Metall fordert von der Geschäftsführung des Call-Centers von Bosch in Magdeburg den Einstieg in konstruktive Tarifverhandlungen. "Die Zeit der Sondierungsgespräche ist vorbei. Es wird Zeit, in eine konstruktive Verhandlungsphase einzutreten und einen passgenauen Tarifvertrag für die Beschäftigten des Call-Centers zu vereinbaren," sagte der für Sachsen-Anhalt zuständige Tarifsekretär der IG Metall, Norbert Kuck, in Anbetracht einer Demonstration von Beschäftigten vor dem Haupteingang des Magdeburger Call-Centers am heutigen Dienstag. Norbert Kuck: "Die kurzfristige Absage des für den 17. Dezember vereinbarten Sondierungstermins durch die Bosch-Geschäftsführung ist ein falsches Signal an die Beschäftigten."

Norbert Kuck: "Betriebe, die an Niedriglöhnen festhalten, manövrieren sich ins Abseits"

Das Grundentgelt der Call-Center-Beschäftigten bei Bosch beträgt rund 7,80 Euro. Es liegt damit deutlich unter dem von der neuen Bundesregierung beschlossenen Mindestlohn von 8,50 Euro. Vor diesem Hintergrund sollte auch die Geschäftsführung des Bosch Call-Centers ein Interesse an einem Tarifvertrag haben. Maßgeschneiderte Arbeits- und Leistungsbedingungen können schließlich nur in einem Tarifvertrag geregelt werden. "Betriebe, die an Niedriglöhnen festhalten, manövrieren sich ins Abseits und werden im Wettbewerb um Fachkräfte mittelfristig nicht bestehen können," betonte Norbert Kuck.   

 

 

Hintergrund

Im Call-Center von Bosch (Bosch Communication Center) arbeiten insgesamt 1.500 Menschen an zwei Standorten: 1.200 in Magdeburg und 300 Berlin. Das Grundentgelt beträgt derzeit rund 7,80 Euro.

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung