Zweite Stufe des Tarifabschlusses vom Dezember 2007 greift

IAV GmbH: Beschäftigte erhalten ab Januar 3% mehr

  • 23.01.2009
  • mm/dud
  • News, i-connection, Tarif

Die über 3000 Beschäftigten der IAV-Standorte können sich freuen: Ab 1. Januar 2009 gibt´s 3 Prozent mehr Geld. Die Gehaltserhöhung ist die zweite Stufe aus dem Tarifergebnis vom 14. Dezember 2007.

Tarifsekretär Thilo Reusch: "Gute Tarifverträge leisten einen wichtigen Beitrag, die Binnennachfrage zu stützen und zu verbessern."

Damals konnte die IG Metall ein Ergebnis durchsetzen, das 4,1 Prozent mehr Entgelt ab 1. Januar 2008, eine Einmalzahlung von 1000 Euro im Januar 2008 sowie weitere 3,0 Prozent ab 1. Januar 2009 vorsah. Dazu gab es noch weitere Regelungen - etwa die Öffnung der Entgeltgruppe VII fürAT-Arbeitsverhältnisse sowie die Möglichkeit, die Vermögenswirksamen Leistungen auch für die Altersvorsorge nutzen zu können.

 

Jetzt greift die zweite Stufe. Der Tarifvertrag kann erstmals zum 31. Dezember 2009 gekündigt werden.

 

Mehr Informationen im aktuellen Flugblatt.
(Zum Download unten unter "Dateien")

 

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung