am 18. Februar 2020

Einladung zum i-connection-Netzwerktreffen

  • 18.12.2019
  • i-connection

Im Mittelpunkt unseres Netzwerktreffens steht die Frage, wie sich unsere Arbeit in den Büro- und Entwicklungsbereichen in der Transformation verändert. Welche Anforderungen dies für die Interessenvertretung mit sich bringen und wie sich auch die Unternehmensstrukturen unter dem Vorzeichen der Digitalisierung und veränderter Produkte verändern.

Hier geht es zum Online-Anmelde-Formular...

 

Wir laden Euch herzlich zu unserem i-connection-Netzwerktreffen am 18. Februar in Hannover ein. Im Mittelpunkt unseres Netzwerktreffens steht die Frage, wie sich unsere Arbeit in den Büro- und Entwicklungsbereichen in der Transformation verändert. Welche Anforderungen dies für die Interessenvertretung mit sich bringen und wie sich auch die Unternehmensstrukturen unter dem Vorzeichen der Digitalisierung und veränderter Produkte verändern.

 

Wir freuen uns außerordentlich, dass wir für diese Diskussion Prof. Dr. Andreas Boes aus München gewinnen konnten. Er hat uns in den letzten zwanzig Jahren immer wieder dabei unterstützt, Veränderungen in der internationalen Arbeitsteilung und deren Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen zu begreifen und daraus Konzepte für unsere Arbeit in der Mitbestimmung zu entwickeln.

 

Zur Person: Andreas Boes ist einer der Pioniere der deutschen Digitalisierungsforschung. Er befasst sich seit mehr als dreißig Jahren mit der Informatisierung der Gesellschaft und der Zukunft der Arbeit. Mit seinem Team am ISF München forscht er aktuell zu den Herausforderungen des Übergangs zur Informationsökonomie und den Erfolgsbedingungen einer humanen Gestaltung dieser Entwicklung. Andreas Boes ist im Vorstand des ISF München und Direktor des neu gegründeten Bayerischen Forschungsinstituts für Digitale Transformation (BIDT).

Der Vortrag wird die Grundlage für unsere Diskussion bilden, wie wir die Veränderungsprozesse gestalten und im Sinne der Beschäftigten mitbestimmen wollen.

 

Matthias Schultalbers, Chief Digital Officer bei IAV, wird den Vortrag aus seiner betrieblichen Praxis ergänzen.

 

Wir möchten euch einladen mit uns an einem Leitbild für gute Arbeit in der Transformation in den Büros und der Forschung und Entwicklung zu arbeiten.

 

Unter dem Motto „Leitplanken für den fairen Wandel: Qualifizierungschancengesetz und Beschäftigungssicherung“, wird Irene Stroot von der Demografieagentur für Wirtschaft uns am Nachmittag einen Überblick über praktische Wege zur Qualifizierung in der Transformation geben.
Dabei stehen Förderungs- und Durchsetzungsmöglichkeiten im Mittelpunkt.

 

Programmablauf:

  • 09.30 Uhr: Begrüßung und Einleitung
  • 09.45 Uhr: Den Wandel fair gestalten: Gute Arbeit in der Transformation von Johannes Katzan, IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
  • 10.15 Uhr: Die Automobilindustrie auf dem Weg in die Informationsökonomie von Prof. Dr. Andreas Boes, ISF München (https://www.isf-muenchen.de/mitarbeiter/andreas-boes/)
  • 11.15 Uhr: Pause
  • 11.30 Uhr: Impuls zum Vortrag: Matthias Schultalbers, IAV Chief Digital Officer, Diskussion mit weiteren Beispielen aus der betrieblichen Praxis
  • 12.30 Uhr: Mittagspause
  • 13.30 Uhr: Leitplanken für den fairen Wandel: Qualifizierungschancengesetz und Beschäftigungssicherung von Irene Stroot, Projektmanagerin, Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH
  • 14.30 Uhr: Mit eigenem Leitbild die Transformation gestalten! Arbeitsgruppen mit betrieblichen Beispielen zu den Themen:
    • 1.)    Qualifizierung / Qualifizierungsförderung
    • 2.)    Personalplanung / Personalentwicklung und
    • 3.)    Agile Arbeitsweisen / Personalbemessung
  • 15.30 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick

Der Programmablauf und die Einladung stehen unten unter Dateien zum Download bereit.