Die IG Metall weist die Äußerungen von Wolfgang Porsche im Manager Magazin entschieden zurück

  • 29.05.2008
  • pw/dud
  • News, Volkswagen

Hannover. - 29.05.2008 IG Metall-Bezirksleiter Hartmut Meine: "Die Arroganz von Wolfgang Porsche ist unerträglich. Porsche lässt jegliches Fingerspitzengefühl gegenüber der Volkswagen-Belegschaft vermissen. So ist eine erfolgreiche Kooperation akut gefährdet."

Hartmut Meine

Brigitte Zypries und Bernd Osterloh

Die Zeiten als Familienclans die Politik in Deutschland bestimmten, sind vorbei. Auch der angeblich so zurückhaltende Wolfgang Porsche wird sich damit abfinden müssen. Das neue europarechtskonforme VW-Gesetz ist einstimmig vom Kabinett beschlossen und wird von der Landesregierung unterstützt. Das Steuerfeuer von Herrn Wiedeking und Herrn Porsche wird daran nichts ändern."

Unterdessen bekräftigten Bundesjustizministerin Brigitte Zypries und der Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh auf einer Betriebsversammlung in Wolfsburg die Schutzfunktion des VW-Gesetzes für die Interessen der Beschäftigten.

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung