Tarifrunde Holz und Kunststoff

Blockadehaltung der Arbeitgeber verhindert Kompromiss

  • 15.06.2009
  • kw/igm
  • News, Holz & Kunststoff

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Niedersachsen und Bremen sind am 12. Juni 2009 in Hannover gescheitert.

Die Arbeitgeber legten ein völlig unzureichendes Angebot vor. Trotz guter Auftragslage bei den Herstellern von Fenstern oder Wohnmöbeln, waren die Arbeitgeber nicht bereit eine akzeptable Tariferhöhung vorzulegen. Das mickrige Angebot von 250 Euro Einmalzahlung für 2009 und 1,3 Prozent für 2010 wurde von der IG Metall strikt zurückgewiesen.  

 

Die Tarifkommission der IG Metall erklärte einstimmig das Scheitern der Verhandlung. Jetzt wird ein Schlichtungsverfahren eingeleitet.

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung