Auftakt zur Tarifrunde für die Metallindustrie in dieser Woche

  • 06.10.2008
  • pw/dud
  • News, Metall & Elektro

Die Tarifverhandlungen für die 75.000 Beschäftigten in der niedersächsischen Metallindustrie beginnen am 8. Oktober in Hannover. Am 10. Oktober folgen Verhandlungen für Sachsen-Anhalt und Osnabrück-Emsland. IG Metall-Bezirksleiter Hartmut Meine fordert die Arbeitgeber auf, bereits in der ersten Tarifrunde eine konstruktive Haltung einzunehmen und keine weiteren Polemiken an die Adresse der Beschäftigten auszusenden.

"Wer die Beschäftigten beschimpft und ihre berechtigten Forderungen verunglimpft, darf sich über eine streitbare Atmosphäre auf der Arbeitnehmerseite nicht wundern", so Hartmut Meine im Vorfeld der anstehenden Tarifrunde.

Vor dem Hintergrund der enormen Preissteigerungen und der seit Jahren rückläufigen Reallöhne, geht es in dieser Tarifrunde auch um mehr Gerechtigkeit. Die IG Metall in Niedersachsen fordert 8 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Die Tarifverträge laufen zum 31. Oktober aus. Danach sind Warnstreiks möglich.