Tarifpolitische Fachtagung

Arbeitszeitgestaltung – Flexibilisierung - Durchsetzung

  • 19.06.2019
  • News

Rund 80 Kolleginnen und Kollegen sind heute der Einladung der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zur Tarifpolitischen Fachtagung zum Thema Arbeitszeitgestaltung gefolgt. Im Hotel Wienecke XI. in Hannover befassten sich die Teilnehmerinnen und Teilenehmer im Rahmen mehrerer Referate und Arbeitsgruppen mit den unterschiedlichen Aspekten der Arbeitszeit: darunter die Entwicklung praxisgerechter Schichtmodelle, Arbeitszeitverteilung, Regelungsfragen und deren Durchsetzung im Betrieb.

Teilnehmerkreis Tarifpolitische Fachtagung (Foto: IG Metall)

Bezirksleiter Thorsten Gröger begrüßte die Teilnehmenden und informierte unter anderem über den aktuellen Stand der Verhandlungen über die Angleichung der Arbeitszeit in der Metall- und Elektroindustrie Ost. „Es kann und darf nicht sein, dass drei Jahrzehnte nach der Deutschen Einheit noch unterschiedliche Arbeitsbedingungen in Ost und West herrschen, dass die Beschäftigten im Osten drei Stunden pro Woche länger arbeiten müssen als ihre Kolleginnen und Kollegen im Westen“, betonte Gröger. „Das muss sich ändern, die Arbeitgeber werden sich endlich bewegen müssen. Und weil sie das nicht von selber tun, schieben wir sie an“, ergänzte Gröger mit Blick auf die Aktionstage zur Angleichung, die derzeit in allen ostdeutschen Bundesländern stattfinden, genau wie in allen Geschäftsstellen Sachsen-Anhalts.

Home / Aktuelles

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung