Zukunftskonferenz "Future of Work in Industry"

Konferenz der IG Metall und der Hannover Messe beschäftigt sich mit der industriellen Arbeitswelt der Zukunft

  • 03.04.2019
  • News, Bildergalerie, Presseinfos

Hannover – Auf der Konferenz „Future of Work in Industry“, die gemeinsam von der spring Messe Managment und der IG Metall durchgeführt wurde, diskutierten mehr als 300 Teilnehmer über die tiefgreifenden Veränderungen der industriellen Arbeitswelt, die sich unter dem Begriff „Transformation“ verbergen. Im Mittelpunkt stand dabei der Mensch.

Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall

Bezirksleiter Thorsten Gröger stellte gleich zu Beginn der Konferenz klar: „Der tiefgreifende Wandel der industriellen Arbeit beschäftigt uns alle. Uns als IG Metall geht es darum, diesen Wandel zu gestalten, im Sinne der Beschäftigten. Unser Anspruch ist von jeher ‚Gute Arbeit‘: ordentliche Bezahlung, Arbeitszeiten, die zum Leben passen und eine Mitbestimmungskultur in den Betrieben, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.“

 

Die Zweite Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner, betonte, die Digitalisierung dürfe nicht allein dem Markt überlassen werden: „Die entscheidenden Schlüssel für eine erfolgreiche Digitalisierung der Industrie sind Mitbestimmung und die Beteiligung der Beschäftigten, sie müssen im Mittelpunkt stehen. Der digitale Wandel kann nur gelingen, wenn wir ihn zu einem gesellschaftlichen Großprojekt machen! Sichere Zukunftsperspektiven für alle erreichen wir nur mit einer gemeinsamen Initiative von Arbeitgebern, Gewerkschaften und Politik. Der Wandel muss systematisch begleitet werden und wir brauchen Kreativität und Innovationskraft bei der Entwicklung neuer Berufe. Die IG Metall erstellt dafür gerade einen Transformationsatlas, der den Stand der Digitalisierung in den Betrieben analysieren soll.“

 

Bernd Osterloh, Vorsitzender Gesamt- und Konzernbetriebsrat der Volkswagen AG, informierte über den Zukunftspakt im Unternehmen. Der Publizist und Philosoph Richard David Precht zeichnete ein Bild der „digitalen Revolution“ und stellte dabei die menschliche Gestaltungskraft in den Vordergrund. Mark Bäcker, Gesamtbetriebsratsvorsitzender beim Entwicklungsdienstleister IAV, gewährte ebenfalls Einblicke in betriebliche Praxiserfahrungen. Zahlreiche weitere Referentinnen und Referenten sorgten für eine facetten- und ideenreiche Veranstaltung.

 

Bezirksleiter Thorsten Gröger zeigte sich sehr zufrieden vom Verlauf der Veranstaltung: „Die Zusammenarbeit mit dem spring Messe Management war ein voller Erfolg, die Konferenz war hochkarätig besetzt und wir haben viele, gute Beispiele, Ideen und Anregungen gehört, wie wir den tiefgreifenden Wandel der Arbeitswelt im Sinne der Beschäftigten gestalten können.“

 

(Pressemitteilung Nr. 11/2019)

Home / Aktuelles

Termine

Jun29

29.06.2019

FAIRWANDEL

Alle Termine

Pinnwand

  • Website zum Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"

    Brei­te ge­sell­schaft­li­che "Al­li­anz für Weltof­fen­heit" ge­grün­det

  • Niedersachsen packt an!
  • Dabei sein! Für die IG Metall begeistern!
  • modern.bilden
  • Gemeinsam für ein Gutes Leben!
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!
  • www.wer-die-besten-will.de
  • Maßnahmen gegen Ingenieurmangel
  • "Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen!"
  • Respekt! Kein Platz für Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung
  • metallzeitung