Corona-Virus: Wir sind für Euch da

Wir sind telefonisch und per E-Mail erreichbar!

Wir wollen helfen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Deshalb ist der Publikumsverkehr in der Bezirksleitung der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt derzeit eingeschränkt. Wir sind dennoch für unsere Aktiven und Hauptamtlichen da! Alle Anfragen können telefonisch und per E-Mail (Montag bis Donnerstag von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr) erfolgen. Beratungsanfragen werden weiterhin von unserem Team bearbeitet. Viele Veranstaltungen fallen indes aus. Wir bedauern diese Einschränkungen, halten sie aber angesichts der behördlichen Empfehlungen für notwendig.

Die Mitgliederbetreuung leistet die IG Metall vor Ort:  Links zu den IG Metall-Geschäftsstellen
Ratgeber zur Corona-Pandemie für Mitglieder und Aktive:  Empfehlungen und rechtliche Hinweise

Meldungen

Zum Mitmachen für ALLE

Foto-Aktion: Mit Abstand (D)ein Zeichen setzen in der Tarifrunde

  • 21.01.2021
  • News

Die Tarifbewegung in Corona-Zeiten stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Mit unserer Foto-Aktion wollen wir die Vorbereitungen und Verhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie, bei Volkswagen, in der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie im Bereich Stahl medial begleiten. Dafür brauchen wir Fotos von Euch, in denen ihr auf unsere Tarifforderungen aufmerksam macht.

mehr...

20210107_Forderungsplakat

Textil- und Bekleidungsindustrie

4 Prozent mehr: IG Metall startet in Tarifverhandlungen für westdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie

  • 21.01.2021
  • News

+++ Gewerkschaft fordert Einkommenserhöhung um 4 Prozent, mindestens aber 100 Euro +++ Tarifverträge zur Altersteilzeit, Aus- Fort- und Weiterbildung sollen verbessert werden, auch Beschäftigungssicherung soll Thema sein +++ IG Metall Mitglieder sollen vom Tarifabschluss besonders profitieren

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Niedersachsen

IG Metall will Zukunft sichern - Arbeitgeber wollen sparen

  • 20.01.2021
  • News

Hannover - Auch die zweite Verhandlungsrunde für die rund 75.000 Beschäftigten in Niedersachsen endete ohne Angebot der Arbeitgeber und somit ohne Ergebnis. Die Vertreter von Gewerkschaft und Arbeitgeberverband, die wegen der Infektionslage nur im kleinen Kreis zusammenkamen, vertagten die Gespräche nach etwa zwei Stunden.

mehr...

Neuer Messenger-Kanal der IG Metall

Abonniere unseren Telegram-Kanal

  • 19.01.2021
  • News

Die Tarifbewegung nimmt an Fahrt auf. Mit dem neuen Telegram-Channel können sich unsere Vertrauensleute, Betriebsräte und Jugend- und Auszubildendenvertreter auf dem Laufenden halten. Du musst keine Neuigkeiten mehr verpassen.

mehr...

HuK in Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt

Jetzt gibt`s mehr Geld in der Holz- und Kunststoffindustrie

  • 19.01.2021
  • News, Tarif, Holz & Kunststoff

Die zweite Stufe der Entgelterhöhung aus der Tarifrunde 2019 zündet: 1,8 Prozent mehr Geld ab dem 1. Januar 2021 erhalten die Beschäftigte der Holz- und Kunststoffindustrie in Niedersachsen und Bremen, sowie 1,9 Prozent in Sachsen-Anhalt.

mehr...

Kfz-Handwerk in Niedersachsen

Kfz-Handwerk: Regelungen zur Kurzarbeit bis Mitte des Jahres verlängert

  • 18.01.2021
  • News, Kfz-Handwerk

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres sind die Ausstellungsräume in den Autohäusern geschlossen. Den Beschäftigten im Kfz-Handwerk droht erneut Kurzarbeit. Die Tarifpartner im niedersächsischen Kfz-Handwerk haben daher am vergangenen Freitag die Regelungen zur Kurzarbeit verlängert. Damit sind die Entgelte und die Arbeitsplätze bis Mitte 2021 gesichert.

mehr...

Dokumentation zweiter Transformationsdialog

Mitbestimmte Transformation - Transformierte Mitbestimmung

  • 15.01.2021
  • News, Transformation

In der Coronakrise stehen dabei die gewerkschaftlichen Handlungsmöglichkeiten auf einer besonderen Probe, weil eine wesentliche Voraussetzung für Solidarität die persönliche Begegnung ist. Einige Arbeitgeber sehen in der Krise die Chance „sozialen Ballast“ abzuwerfen und kurzfristig zu Lasten der Beschäftigten umzustrukturieren und ohne Zukunftskonzept zu entlassen.

mehr...

Tarifrunde 2021

Flugblatt: Start in die Verhandlungen bei Volkswagen

  • 14.01.2021
  • News

Die erste Gesprächsrunde unter Corona-Schutzbedingungen ist gelaufen: Frisch getestet haben sich in kleiner Runde die Vertreter von IG Metall und Volkswagen getroffen. Die restlichen Mitglieder der IG Metall-Verhandlungskommission waren über eine Video-Konferenz in die Verhandlung eingebunden. Die IG Metall hat die Forderungen im Einzelnen erläutert. Wie erwartet, hat Volkswagen noch kein Angebot vorgelegt. Die erste Tarifverhandlung ist damit ergebnislos zu Ende gegangen. Die nächste Verhandlung ist für den 29. Januar vorgesehen.

mehr...

Tarifrunde 2021

Erste Tarifverhandlung bei Volkswagen ergebnislos vertagt. Arbeitnehmer wollen mehr Geld und freie Zeit sowie Garantie für Ausbildungsplätze. Gewerkschaftsmitglieder sollen Vorteile erhalten.

  • 13.01.2021
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen

Die IG Metall fordert für die 120.000 Beschäftigten bei Volkswagen eine Entgelterhöhung von 4 Prozent ab dem 1. Januar 2021, Verbesserungen bei der 2019 neu eingeführten tariflichen Freistellungszeit sowie die Fortschreibung der Ende 2020 ausgelaufenen Garantie zum Angebot von jährlich 1.400 neuen Ausbildungsplätzen für die kommenden 10 Jahre durch Volkswagen.

mehr...

Online-Seminare

Macht mit beim digitalen Bildungsprogramm zur Tarifbewegung

  • 13.01.2021
  • News

Beschäftigung sichern, Zukunft gestalten und Einkommen stärken. Das sind unsere Forderungen für die kommende Tarifrunde. Doch was steckt hinter den Forderungen? Wie begründen wir die Entgelthöhe? Was steckt hinter der Idee der 4-Tage-Woche zur Beschäftigungssicherung?

mehr...

Open survey