Handwerk

Mehr als 120.000 Menschen arbeiten als Handwerker in unterschiedlichen Gewerken im IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Bundesweit sind etwa 1,3 Millionen Beschäftigte in den von der IG Metall betreuten Handwerksbereichen tätig. In den meisten Bereichen hat die IG Metall gute Tarifverträge für die Handwerker durchgesetzt. Das gilt z.B. für die Kfz-Branche, für die Sanitärbranche, für das Metall verarbeitende Handwerk, das Kälteanlagenbauerhandwerk oder für die Tischler.

Gütesiegel Tarifvertrag
Tarifverträge sind ein Gütesiegel für gute Arbeits- und Leistungsbedingungen im Handwerk. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels können Arbeitgeber damit Auszubildende werben und Beschäftigte im Betrieb halten. Denn der Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich zugunsten der Bewerber gedreht: Schlechte Ausbildungs- oder Arbeitsbedingung werden von den Handwerkern nicht mehr akzeptiert. Sie wandern in die Industrie ab. Auszubildende oder Facharbeiter lassen sich nur für einen Handwerksbetrieb gewinnen, wenn tariflich abgesicherte Entgelte vom Arbeitgeber gezahlt werden.

 

Betriebsratswahl im Handwerk:

 

Weitere Informationen siehe hier: Flyer Betriebsratswahl Handwerk

 

Aktuelle Meldungen: Handwerk

Sanitär-, Heizung-, Klima-, Klempnerhandwerk in Niedersachsen

Start in die Tarifrunde: MEHR Geld und Zukunft SICHERN

  • 04.03.2021
  • Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik

Die Tarifkommission hat entschieden und die Weichen für die Verhandlungen mit den Arbeitgebern gestellt. Der Fokus der diesjährigen Tarifrunde liegt auf deutlich mehr Geld und einer gesteigerten Attraktivität der Branche für jungen Menschen. Es braucht einen Zukunftsdialog zur Bewältigung des demografischen Wandels. Doch was fordert die IG Metall für die Kolleginnen und Kollegen in den 2200 Betrieben des SHK-Handwerkes im Detail?

mehr...

Kfz-Tarifrunde 2021

Flugblatt zur Tarifrunde im Kfz-Handwerk: Gestärkt in Zukunft

  • 04.03.2021
  • Kfz-Handwerk

Bereits Mitte Februar fand die erste Sitzung der Kfz-Tarifkommission statt. Eine erste Zwischenbilanz: Die spürbare Stärkung der Einkommen, sowie Beschäftigungssicherung stehen ganz oben auf der Agenda.

mehr...

Hülsmann & Tegeler in Georgsmarienhütte

Autohaus Beschäftigte fordern Tarifvertrag

  • 01.02.2021
  • News, Kfz-Handwerk

Die gut 60 Beschäftigten des Autohauses Hülsmann & Tegeler in Georgsmarienhütte fordern einen Tarifvertrag. Sie haben sich in der IG Metall organisiert und eine gemeinsame Forderung erhoben. Zu einem fairen Autohaus gehören nicht nur Mitbestimmung durch einen Betriebsrat und Zukunftssicherung durch Ausbildung, sondern auch gute Arbeitsbedingungen durch den Kfz-Flächentarifvertrag.

mehr...

Autohaus Hülsmann & Tegeler

Flugblatt: IG Metall fordert zu Tarifverhandlungen auf

  • 01.02.2021
  • Kfz-Handwerk

Tarifvertrag bei Hülsmann und Tege-ler! So lautet die Forderung der IG Me-tall Mitglieder in Georgsmarienhütte. Am vergangenen Donnerstag hat die IG Metall die Geschäftsführung deshalb zu Tarifverhandlungen aufgefordert.

mehr...

Kfz-Handwerk in Niedersachsen

Kfz-Handwerk: Regelungen zur Kurzarbeit bis Mitte des Jahres verlängert

  • 18.01.2021
  • News, Kfz-Handwerk

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres sind die Ausstellungsräume in den Autohäusern geschlossen. Den Beschäftigten im Kfz-Handwerk droht erneut Kurzarbeit. Die Tarifpartner im niedersächsischen Kfz-Handwerk haben daher am vergangenen Freitag die Regelungen zur Kurzarbeit verlängert. Damit sind die Entgelte und die Arbeitsplätze bis Mitte 2021 gesichert.

mehr...

Elektrohandwerk in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Tarifabschluss bei der OMEXOM GA Nord GmbH

  • 13.12.2020
  • Elektrohandwerk

Am 7. Dezember 2020 konnte bei der OMEXOM GA Nord GmbH ein Tarifergebnis erzielt werden. Die OMEXOM GA Nord GmbH ist im Bereich der Wartung und Instandhaltung von Energie-Infrastrukturanlagen, von Stromversorgungs- und Kabelnetzen, sowie Energiezentralen und Beleuchtungsanlagen in ganz Norddeutschland unterwegs. Derzeit sind dort 320 Kolleginnen und Kollegen vor allem auf Montagebaustellen beschäftigt.

mehr...

Tischlerhandwerk

Tischlerhandwerk: Zweite Lohnerhöhung kommt

  • 15.10.2020
  • Tischlerhandwerk

2,9 Prozent plus 2,0 Prozent, so lautete zusammengefasst das Ergebnis der Tarifrunde 2019. Die 2,9 Prozent fließen bereits seit August 2019, ab 1. Oktober 2020 kommen nochmals 2,0 Prozent oben drauf.

mehr...

Metallhandwerk und Landbautechnik Niedersachsen

Kündigungsschutz, mehr Geld und freie Tage im Metallhandwerk und der Landbautechnik in Niedersachsen

  • 09.10.2020
  • News, Metallhandwerk, Landmaschinenmechaniker Handwerk

Tarifeinigung sorgt für sichere Jobs und mehr Geld trotz Corona: Diesen Tarifabschluss hat die IG Metall für die rund 50.000 Beschäftigten im Metallhandwerk sowie im Land- und Baumaschinentechnikerhandwerk Niedersachsen durchgesetzt. IG Metall-Mitglieder sind bis Jahresende vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt. Ab April gibt es 2,5 Prozent mehr Geld und die Azubivergütungen steigen überproportional. Ab 2022 können Beschäftigte freie Tage statt einem tariflichem Zusatzgeld wählen.

mehr...

Einführung Flächentarifvertrag. Entgelte steigen.

Tariferfolg beim Autohaus Schlingmann in Gifhorn

  • 02.10.2020
  • Kfz-Handwerk

Hannover/ Gifhorn - In der vergangenen Woche konnte in einer zweiten Verhandlungsrunde ein Tarifergebnis für die Beschäftigten im Autohaus Schlingmann erzielt werden. Nachdem Corona die Verhandlungen um einige Monate verzögerte, haben die Tarifparteien in einer konstruktiven Verhandlung ein gutes Ergebnis zu Papier gebracht.

mehr...

MAN hat erneuten Sparkurs angekündigt

Service-Niederlassungen von MAN Truck & Bus befürchten Kahlschlag

  • 24.09.2020
  • News, Kfz-Handwerk

Der Abbau von 9.500 Arbeitsplätzen an den MAN-Produktionsstandorten in Deutschland hat gleichfalls Auswirkungen auf das Kfz-Handwerk. In den eigenen Service-Niederlassungen geht MAN bundesweit mit einer Kahlschlagstrategie vor. 50 Standorte sollen laut Information der IG Metall weltweit geschlossen werden. Aktuell informieren Betriebsräte und IG Metall die Beschäftigten der Servicewerkstätten von MAN Truck & Bus auf Betriebsversammlungen über die geplanten Stellenstreichungen. Die Rede ist von 5.200 Kolleginnen und Kollegen, die den Verlust von Job und Perspektive fürchten müssen.

mehr...