Handwerk

Mehr als 120.000 Menschen arbeiten als Handwerker in unterschiedlichen Gewerken im IG Metall-Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Bundesweit sind etwa 1,3 Millionen Beschäftigte in den von der IG Metall betreuten Handwerksbereichen tätig. In den meisten Bereichen hat die IG Metall gute Tarifverträge für die Handwerker durchgesetzt. Das gilt z.B. für die Kfz-Branche, für die Sanitärbranche, für das Metall verarbeitende Handwerk, das Kälteanlagenbauerhandwerk oder für die Tischler.

Gütesiegel Tarifvertrag
Tarifverträge sind ein Gütesiegel für gute Arbeits- und Leistungsbedingungen im Handwerk. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels können Arbeitgeber damit Auszubildende werben und Beschäftigte im Betrieb halten. Denn der Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich zugunsten der Bewerber gedreht: Schlechte Ausbildungs- oder Arbeitsbedingung werden von den Handwerkern nicht mehr akzeptiert. Sie wandern in die Industrie ab. Auszubildende oder Facharbeiter lassen sich nur für einen Handwerksbetrieb gewinnen, wenn tariflich abgesicherte Entgelte vom Arbeitgeber gezahlt werden.

 

Betriebsratswahl im Handwerk:

 

Weitere Informationen siehe hier: Flyer Betriebsratswahl Handwerk

 

Aktuelle Meldungen: Handwerk

Kfz-Handwerk in Niedersachsen

Aufzahlung des Kurzarbeitergelds auf 90 Prozent im Kfz-Handwerk

  • 27.03.2020
  • News, Corona, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Hannover - Die IG Metall hat für die rund 50.000 Beschäftigten im KFZ-Handwerk in Niedersachsen neue tarifliche Regelungen zur Kurzarbeit vereinbart, um die Folgen der Corona-Krise für die Beschäftigten abzufedern. Wichtigstes Ziel dabei: Beschäftigung sichern und finanzielle Einbußen bei Kurzarbeit minimieren.

mehr...

Tischlerhandwerk Ost

Tarifsekretär Ahrens: „Die Herren Tischlermeister haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt“ - Verhandlungen wegen weit auseinanderliegender Positionen unterbrochen

  • 05.02.2020
  • News, Tarif, Handwerk, Tischlerhandwerk

In den Tarifverhandlungen für die 32.000 Beschäftigten des Tischlerhandwerks in Ostdeutschland gibt es keine Annäherung. Nach der zweiten Runde in der vergangenen Woche in Berlin sind die Verhandlungen von IG Metall und der Tarifgemeinschaft für das ostdeutsche Tischlerhandwerk unterbrochen worden, ohne weitere Termine zu vereinbaren.

mehr...

TISCHLERHANDWERK SACHSEN-ANHALT

Tarifverhandlungen im Tischlerhandwerk gestartet - Unverschämt: Arbeitgeber boten 1 Prozent trotz boomender Wirtschaft im Baugewerbe

  • 20.01.2020
  • News, Tarif, Handwerk, Tischlerhandwerk

Potsdam/ Hannover – Deutschland erlebt einen Bauboom! Grund ist vor allem die gute Wirtschaftslage auf dem Bau und im Innenausbau. Größere Aufträge von Bund und Land beschäftigen die Tischlereien in Sachsen-Anhalt, wo noch vor Weihnachten die erste Tarifverhandlung für das Tischlerhandwerk im Tarifgebiet Ost stattfand.

mehr...

Kälteanlagenbauerhandwerk in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Tarifergebnis für Kälteanlagenbauer erzielt

  • 15.01.2020
  • News, Handwerk, Kälteanlagenbauer Handwerk

Hannover - Die IG Metall konnte in der letzten Verhandlungsrunde mit der Landesinnung für Kälte- und Klimatechnik für Kälteanlagenbauer in ganz Niedersachsen und Sachsen-Anhalt deutliche Entgelterhöhungen, eine Angleichung an das Westniveau und einen Ausgleich von Rentenabschlägen für Gewerkschaftsmitglieder erzielen.

mehr...

Technische Gebäudeausrüstung in Niedersachsen

Tarifergebnis für Beschäftigte in der Technischen Gebäudeausrüstung

  • 05.12.2019
  • News, Tarif, Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik

Mehr Lohn und Gehalt und einen deutlichen Sprung bei den Ausbildungsvergütungen erhalten die Kolleginnen und Kollegen der Betriebe, die dem Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung in Niedersachsen (ITGA) angehören: Rückwirkend zum 1. September 2019 steigen die Löhne und Gehälter um 3 Prozent und ab dem 1. September 2020 um weitere 1,2 Prozent.

mehr...

Metallhandwerk Sachsen-Anhalt

Forderungen für Tarifrunde im Metallhandwerk stehen

  • 28.11.2019
  • News, Tarif, Metallhandwerk

Die Forderungen für die Tarifrunde im Metallhandwerk in Sachsen-Anhalt sind beschlossen: 6,0 Prozent mehr Geld und eine deutliche Steigerung bei den Ausbildungsvergütungen.

mehr...

Kälteanlagenbauerhandwerk in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Kälteanlagenbauer fordern mehr Geld und früheren Renteneintritt

  • 22.11.2019
  • News, Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik

Die Forderungen für die Tarifrunde im Kälteanlagenbau in Niedersachsen- und Sachsen-Anhalt sind beschlossen: 5,5 % mehr Geld und einen früheren Ausstieg aus dem Erwerbsleben durch zusätzliche Einzahlungen in die gesetzliche Rente.

mehr...

Haus- und Versorgungstechnik in Niedersachsen

Die Tarifforderung steht: 5,5% mehr Geld und früher in die Rente

  • 16.07.2019
  • News, Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik

Ausgesprochen positiv ist die aktuelle Geschäftslage im Handwerk. Im ersten Quartal erreicht sie im Bau und Ausbaugewerbe ihren bisherigen Höchstwert zu einem Jahresbeginn überhaupt. Die Hochkonjunktur am Bau lässt die Geschäfte in den Handwerksbetrieben rund laufen.

mehr...

Tarifabschluss im Kfz-Handwerk Sachsen-Anhalt

Beschäftigte erhalten mehr Geld und mehr freie Zeit

  • 27.06.2019
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Kfz-Handwerk

Möckern – Die IG Metall und die Tarifgemeinschaft Mitteldeutsches Kraftfahrzeuggewerbe im Land Sachsen-Anhalt haben in der zweiten Tarifverhandlung am gestrigen Mittwoch ein Tarifergebnis erzielt. Die Beschäftigten in den tarifgebundenen Autohäusern erhalten mehr Geld, sowie einen zusätzlichen Tag Urlaub: Ab Juli dieses Jahres steigen die Entgelte um 2,7 Prozent und ab Juli 2020 um weitere 2,6 Prozent. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten in zwei Stufen insgesamt 270 Euro als Sonderzahlungen. Darüber hinaus haben die Tarifvertragsparteien die Ausbildungsvergütungen für das Kfz-Handwerk in zwei Schritten um jeweils 50 Euro angehoben.

mehr...

Tarifabschluss im Tischlerhandwerk

Tarifabschluss im Tischlerhandwerk: Mehr Geld und zusätzliche Arbeitgeber-Einzahlungen in die gesetzliche Rente

  • 20.06.2019
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Tischlerhandwerk

Hannover – Die IG Metall hat für die rund 16000 Beschäftigten in den 1400 Betrieben des Tischlerhandwerks in Niedersachsen eine Entgelterhöhung in zwei Schritten durchgesetzt: Zum 1. August 2019 erhöhen sich die Entgelte und Ausbildungsvergütungen zunächst um 2,9 Prozent, in einem zweiten Schritt werden sie zum 1. Oktober 2020 um weitere 2 Prozent angehoben. Zusätzlich gibt es erstmals für die Branche einen Tarifvertrag zum Ausgleich von Rentenabschlägen. Der Vertrag regelt zusätzliche Zahlungen der Arbeitgeber in die Deutsche Rentenversicherung.

mehr...

Open survey