Tischlerhandwerk Niedersachsen

Mehr Geld für Tischler

  • 13.08.2015
  • News, Tischlerhandwerk

2,7 Prozent mehr Geld gibt es für die rund 22.000 Beschäftigten im Tischlerhandwerk Niedersachsen ab dem 1. September 2015. Zudem steigen die Einkommen ab dem 1. Januar 2017 um weitere 2,3 Prozent. Für die vereinbarte Entgelttabelle gilt eine Laufzeit vom 1. September 2015 bis zum 31. Juli 2017.

Angehoben werden auch die Ausbildungsvergütungen: Ab dem 1. September 2015 auf 570 € im ersten, 680 € im zweiten sowie 770 € im dritten Ausbildungsjahr. Erstmals wurde auch eine Einstiegsqualifizierung für benachteiligte Jugendliche vereinbart. "Wir wollen schwer vermittelbaren Jugendlichen die Chance geben, in zwölf Monaten mit zusätzlicher Qualifizierung ausbildungsreif zu werden," so Wilfried Hartmann, IG Metall-Verhandlungsführer.

Die IG Metall war mit der Forderung nach 5 Prozent höheren Einkommen sowie einem besonderen Plus für die Auszubildenden in die Verhandlungen gegangen.

 

Siehe Flugblatt: