Tarifrunde Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie

Mehr als 380 Beschäftigte legen zeitweise die Arbeit nieder

  • 17.02.2016
  • News, Bildergalerie, Holz & Kunststoff

Bad Münder/Georgsmarienhütte - Mehr als 380 Beschäftigte der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Niedersachsen und Bremen haben heute zeitweise die Arbeit niedergelegt. Zu Schichtbeginn um 5.45 Uhr traten rund 250 Beschäftigte der Oeseder Möbel Industrie, Matthias Wiemann GmbH in Georgsmarienhütte in den Warnstreik. Rund 130 Beschäftigte von Haworth in Bad Münder folgten am Vormittag dem Warnstreikaufruf der IG Metall.

Warnstreik bei Wiemann in Georgsmarienhütte

Die IG Metall fordert 5 Prozent mehr Geld für 12 Monate und einen Tarifvertrag zum flexiblen Übergang in die Rente für die rund 20.000 Beschäftigten in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Niedersachsen und Bremen. Die zweite Verhandlungsrunde am 11. Februar blieb ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber legten ein nicht zumutbares Angebot auf den Tisch.

Die nächsten Verhandlungen finden am 25. Februar in Hannover statt.