Aktuelle Presseinformationen

Schnellecke Logistics Wolfsburg GmbH

Tarifverhandlung bei Schnellecke nimmt Fahrt auf

  • 09.11.2016
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen

Wolfsburg – In der zweiten Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Schnellecke Logistics Wolfsburg GmbH konnte die IG Metall am Dienstag nach mehrstündiger Verhandlung Fortschritte erzielen. Die Verhandlung wird auf Grundlage des neuen Angebots, das die Unternehmensseite gestern vorgelegt hat, am 22. November 2016 fortgesetzt. Die anderen Kontraktlogistiker CEVA Logistics, Imperial Automotive und Rudolph Logistik zahlen bereits seit Monaten nach dem Tarifvertrag der IG Metall.

IG Metall-Verhandlungsführer Thilo Reusch: "Die Verhandlungen in der zweiten Runde verliefen konstruktiv. Schnellecke hat das Niveau der AutoVisions-Tarifverträge ab 2018 akzeptiert und bewegt sich damit in die richtige Richtung. Das begrüßen wir. Allerdings haben wir noch einige Steine aus dem Weg zu räumen. So ist die IG Metall mit dem Arbeitgeberangebot für die Übergangsphase im Jahr 2017 nicht einverstanden. Und dass es für 2016 nichts geben soll, kann auch nicht sein."

mehr...

AutoVision Zeitarbeit GmbH & Co. OHG

Tarifergebnis für Leiharbeitsbeschäftigte der AutoVision Zeitarbeit GmbH & Co. OHG erzielt: Beschäftigte erhalten Tariferhöhungen von 2,8 und 2 Prozent in zwei Schritten

  • 28.10.2016
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen

Wolfsburg - Für rund 6.000 Leiharbeitsbeschäftigte der AutoVision Zeitarbeit GmbH & Co. OHG wurden die Grundtarife in den Verhandlungen zwischen der IG Metall und dem Arbeitgeber am 25. Oktober 2016 angepasst. Die Grundentgelte steigen ab 1. Dezember diesen Jahres um 2,8 Prozent und ab dem 1. November 2017 noch einmal um weitere 2,0 Prozent. Der neue Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit von 20 Monaten und endet am 30. April 2018.
Dazu kommt eine Einmalzahlung von 150 Euro, die mit der Entgeltzahlung Dezember ausgezahlt wird. Die Einmalzahlung gilt für Beschäftigte, die nicht bei Volkswagen im Einsatz sind. Diese hatten die Einmalzahlung bereits über die VW-Tarifrunde erhalten.

mehr...

Investitionsförderung Sachsen-Anhalt

IG Metall kritisiert Eckpunkte zur Neuregelung der Investitionsförderung in Sachsen-Anhalt

  • 05.10.2016
  • News, Presseinfos

Magdeburg – Die IG Metall kritisiert die in einem Eckpunktepapier des Wirtschaftsministeriums enthaltenen Vorschläge zur Überarbeitung der Investitionsförderung. Hartmut Meine, IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, fordert eine gründliche Überarbeitung des Konzepts: „Die vorliegenden Eckpunkte des Wirtschaftsministeriums enttäuschen auf ganzer Linie. Sie bedeuten die Rückkehr zum Gießkannenprinzip. Die Landesregierung muss jetzt das Ruder herumreißen und Kriterien ‚Guter Arbeit‘ stärker berücksichtigen, genau wie im Koalitionsvertrag festgelegt. Dies gilt insbesondere für die Tarifbindung.“

mehr...

Fachtagung "Mehr Rente - mehr Zukunft"

IG Metall startet Rentenkampagne

  • 20.09.2016
  • News, Presseinfos, Bildergalerie

• Meine: "Die Rente mit 67 ist ein Rentenkürzungsprogramm, das wir nicht akzeptieren werden"
• Urban: "Wir brauchen einen Strategiewechsel in der Alterssicherungspolitik"
Hannover - Die IG Metall hat ihre Rentenpolitische Kampagne in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt gestartet. Ziel ist es, das Niveau der gesetzlichen Rente zu stabilisieren und dann wieder anzuheben und somit der von der Politik beschlossenen Absenkung des Rentenniveaus entgegen zu wirken. Mehr als 200 Betriebsräte und Vertrauensleute nahmen an der Fachtagung "Mehr Rente - mehr Zukunft" am heutigen Dienstag in Hannover teil.

mehr...

Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV)

Tarifabschluss mit Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) erzielt • Beschäftigte erhalten in zwei Schritten mehr Geld • Einschnitte in bestehende Tarifverträge abgewehrt

  • 01.09.2016
  • News, Presseinfos, Tarif

Wolfsburg/Hannover – Die IG Metall hat mit der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) in der dritten Verhandlungsrunde am gestrigen Mittwoch ein Tarifergebnis erzielt. Eine konfliktreiche Tarifauseinandersetzung ist damit nach sechs Monaten beendet.

Rund 6.000 Beschäftigte der IAV erhalten in zwei Schritten mehr Geld. Zunächst erhöhen sich die Entgelte rückwirkend ab 1. Juni 2016 um 2,8 Prozent. In einem zweiten Schritt werden die Entgelte zum 1. März 2017 um weitere 2 Prozent angehoben. Für Mai 2016 erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 150 Euro, Auszubildende einmalig 75 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 21 Monaten und endet zum 30. November 2017.

mehr...

IG Metall wird 125 Jahre

IG Metall: 125 Jahre selbstbewusste Gegenmacht

  • 18.06.2016
  • News, Presseinfos, Bildergalerie, Video

Meine: „Die IG Metall hat die demokratischen Grundpfeiler der Gesellschaft entscheidend mitgeprägt und zum Wohlstand beigetragen“.
Hofmann: „Ohne Mitbestimmung, gelebte Tarifautonomie und einen aktiven Sozialstaat wäre das politische und ökonomische ‚Erfolgsmodell Bundesrepublik‘ nicht möglich gewesen.“

mehr...

IAV

IG Metall empört über Blockadehaltung des Ingenieurdienstleisters IAV – Aktionen werden beraten

  • 14.06.2016
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen

Hannover – Der Tarifkonflikt mit der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) hat sich aufgrund der Blockadehaltung des Unternehmens deutlich verschärft. Die IG Metall informierte am heutigen Dienstag die Beschäftigten über die festgefahrenen Verhandlungen mit dem Ingenieurdienstleister. In den nächsten Tagen wird über weitere Aktionen beraten.

Der Entgelttarifvertrag bei der (IAV) ist bereits vor vier Monaten ausgelaufen. Die Arbeitgeberseite hat bisher kein Angebot vorgelegt und verschleppt die Tarifverhandlungen. Das Management des Ingenieurdienstleisters beabsichtigt die Entgeltstrukturen zu verschlechtern. Bestehende Tarifstrukturen sollen zu Ungunsten der Beschäftigten drastisch verändert werden.

mehr...

Metall verarbeitende Handwerk Niedersachsen

Tarifergebnis für das Metall verarbeitende Handwerk Niedersachsen: Entgeltsteigerung in zwei Schritten ab Juli 2016 erzielt

  • 14.06.2016
  • News, Presseinfos, Tarif, Handwerk, Metallhandwerk

Hannover – Die Beschäftigten in den rund 1.900 Betrieben des Metall verarbeitenden Handwerks in Niedersachsen erhalten mehr Geld: Die Entgelte erhöhen sich ab 1. Juli 2016 um 1,7 Prozent und ab 1. Juli 2017 um weitere 2,6 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden ab 1. Juli 2016 um 12 Euro und ab 1. Juli 2017 um 18 Euro angehoben. Die Beschäftigten und Auszubildenden erhalten ab 2016 ein um 20 Prozent erhöhtes Weihnachtsgeld. Vom Tarifabschluss profitieren beispielsweise Metallhandwerker und Landmaschinenmechaniker.

mehr...

IG Metall Bezirksleiter geht Ende des Jahres

Hartmut Meine geht Ende des Jahres in den Ruhestand – Entscheidung über Nachfolge nach der Sommerpause

  • 08.06.2016
  • News, Presseinfos

Hannover – Hartmut Meine, IG Metall Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, hat angekündigt, Ende des Jahres in den Ruhestand gehen zu wollen. Damit macht der 64-Jährige frühzeitig einen Generationswechsel an der Spitze der IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt möglich. Die Gremien der IG Metall wurden bereits informiert. Eine Personalentscheidung soll nach der Sommerpause erfolgen.

mehr...

AutoVision Stammbeschäftigte

Tarifergebnis für Stammbeschäftigte der AutoVision erzielt

  • 31.05.2016
  • News, Presseinfos, Tarif, Volkswagen, Metall & Elektro

Wolfsburg – Die Stammbeschäftigten der AutoVision erhalten mehr Geld. Der am heutigen Dienstag erzielte Tarifabschluss für die rund 4.500 Beschäftigten beinhaltet eine Entgeltsteigerung in zwei Stufen:

mehr...