Meldungsarchiv: Presse

Nach Datum filtern +X

 

Bespitzelungsaffäre bei Renold

Konflikt zwischen Renold und Betriebsrat einvernehmlich beigelegt

  • 20.05.2015
  • News, Betrieb, Presseinfos, Metall & Elektro

Einbeck/Hannover – Der Konflikt zwischen dem Antriebstechnikhersteller Renold in Einbeck und dem Betriebsrat des Unternehmens konnte einvernehmlich beigelegt werden. Die angestrebten Verfahren vor dem Arbeitsgericht Göttingen wurden zurückgezogen.

mehr...

Bespitzelungsaffäre bei Renold

Geschäftsführung bespitzelt Betriebsräte – IG Metall empört über massiven Angriff auf die Mitbestimmung

  • 11.05.2015
  • News, Presseinfos, Metall & Elektro, Betrieb

Einbeck/Hannover – Beim Antriebstechnikhersteller Renold in Einbeck wurden wochenlang Betriebsräte massiv bespitzelt, darunter auch der Betriebsratsvorsitzende. Dafür hat die Geschäftsführung vermutlich illegalerweise installierte Überwachungskameras auf dem Werksgelände genutzt und umfangreiche personelle Ressourcen eingesetzt. Die gesamte Belegschaft ist über das Vorgehen der Geschäftsführung entsetzt und hat dies bereits deutlich zum Ausdruck gebracht.

Offensichtlich wurden die Betriebsräte bei Beratungsgesprächen mit Beschäftigten auf dem Außengelände des Unternehmens überwacht.

mehr...

IG Metall-Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung

Meine: "Der Holocaust verpflichtet zur ständigen Wachsamkeit gegenüber rechtsextremistischen und ausländerfeindlichen Haltungen und Gruppierungen"

  • 08.05.2015
  • News, Presseinfos

Bergen-Belsen - Mehr als 1.000 Menschen haben am Vormittag an einer Gedenkveranstaltung auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen teilgenommen. Die IG Metall hatte anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung vom Nationalsozialismus dazu eingeladen, um aller Opfer der Terrorherrschaft zu gedenken.

mehr...

Maikundgebung in Hannover

Hartmut Meine fordert Ende der Kampagnen gegen den Mindestlohn: „Mindestlohn ist Silber, Tariflohn ist Gold“

  • 01.05.2015
  • News, Presseinfos

Hannover – Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, forderte auf der heutigen Maikundgebung ein Ende der Kampagnen gegen den Mindestlohn. „In der Vergangenheit wurde der Flächentarifvertrag in vielen Branchen durch die Arbeitgeber umgangen, ausgehöhlt oder abgeschafft. Leiharbeit und Werkverträge wurden massiv ausgeweitet und in vielen Branchen zum Lohndumping missbraucht. Damit ist jetzt Schluss. Dumpinglöhne unter 8,50 Euro sind gesetzeswidrig und das wird auch so bleiben!“

mehr...