Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

 

Engineering-und IT-Tagung 2013

Zusammenarbeit: Gewerkschaftliche Antwort auf Erpressungsversuche

  • 29.09.2013
  • i-connection

Zusammenarbeit hat viele Facetten – das zeigten die Beiträge und Diskussionen auf der 5. Engineering- und IT-Tagung der IG Metall vom 24. bis 26. September in Berlin. Dieses Jahr zu Gast bei Siemens, tauschten sich fast 300 Ingenieurinnen und Ingenieure, IT-Experten, Betriebsräte und IG Metall-Beschäftigte zu Aspekten von der Gestaltung der Arbeitsplätze und mobiler Arbeit über gesundheitsfördernde Arbeitsstrukturen bis hin zur internationalen Zusammenarbeit aus.

mehr...

Der Erklärfilm

Die IG Metall erklärt: Was ist ein Betriebsrat?

  • 26.09.2013
  • Betrieb

Der Betriebsrat ist demokratisch gewählt und hat einklagbare Rechte. Ohne Betriebsrat sind die Arbeitsbedingungen schlechter und das Einkommen niedriger. Die IG Metall erklärt den Betriebsrat.

mehr...

metall-Info Nr. 3 für Butting-Beschäftigte

Butting-Beschäftigte wollen unter den Schutz des Tarifvertrags

  • 23.09.2013
  • News, Betrieb

Ein Tarifvertrag wird den Beschäftigten von Butting weiterhin verwehrt. Dies kommentiert Thilo Reusch, Tarifsekretär in der IG Metall-Bezirksleitung: "Wir starten jetzt eine Informations- und Aufklärungskampagne, bei der wir Behauptungen und Tatsachen zurechtrücken und die Vorteile des Tarifvertrags sowie die Nachteile des heutigen 'Butting-Weges' darstellen werden."

mehr...

Viele Fragen der Betriebsräte und der IG Metall blieben offen

ZF Friedrichshafen: Verhandlungen nur unter Vorbedingungen!

  • 20.09.2013
  • Betrieb

Am 13. September 2013 haben ZF-Verantwortliche und Interessenvertreter ein Sondierungsgespräch in Friedrichshafen über die Zukunft der CRWerke geführt. Dabei blieben viele Fragen offen. Die Arbeitgeber hielten sich bei Fragen zum Verbleib im Konzern bedeckt.

mehr...

Tarifergebnis für Leiharbeitsbranche

  • 17.09.2013
  • News

Berlin – In der Leiharbeitsbranche in Deutschland konnte ein neuer Entgelttarifvertrag durchgesetzt werden. Darauf verständigte sich die Tarifgemeinschaft des DGB mit den beiden Arbeitgeberverbänden IGZ und BAP am Dienstagmorgen in Berlin. Danach steigt das Grundentgelt für Leiharbeitsbeschäftigte in drei Stufen ab dem 1. Januar 2014 um insgesamt 9,6 Prozent im Westen und 12,8 Prozent im Osten. Der Tarifvertrag soll bis zum 31. Dezember 2016 gelten. Leiharbeitsbeschäftigte, die bei Volkswagen eingesetzt sind, betrifft das nicht. Hier werden die Leiharbeitnehmer nach dem Prinzip gleiches Geld für gleiche Arbeit bezahlt. Sie steigen mit 80 Prozent des Entgeltes eines Stammbeschäftigten ein und erhalten nach 10 Monaten Einsatzdauer das gleiche Geld.

mehr...

Stahlindustrie

IG Metall: Vereinbarungen mit der Salzgitter AG schaffen Perspektiven für Beschäftigte und Unternehmen

  • 17.09.2013
  • Betrieb

Frankfurt am Main – Die IG Metall hat die erzielten Vereinbarungen mit der Salzgitter AG als "wichtige Schritte in die richtige Richtung" begrüßt. "Die Vereinbarungen tragen zur Bewältigung der Herausforderungen bei, vor die sich die Salzgitter AG aufgrund des schwierigen Marktumfeldes gestellt sieht", sagte Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Salzgitter AG, am Montag in Frankfurt.

mehr...

Konflikt um den Mindestlohn im Elektrohandwerk

Ein Schlag für die Beschäftigten

  • 12.09.2013
  • Elektrohandwerk

Die Beschäftigten im Elektrohandwerk haben Anspruch auf ein faires Mindestentgelt. Eine bundesweite Regelung läuft Ende des Jahres aus. Sachsen blockiert jetzt die Verlängerung für weitere zwei Jahre. IG Metall-Vorstandsmitglied Helga Schwitzer kritisiert den Alleingang Sachsens als Schlag für die Beschäftigten.

mehr...


Gesellschaftspolitische Fachtagung in Hannover am 22. Oktober 2013

Die neue Bundesregierung auf dem Prüfstand: Wohin steuern Deutschland und Europa?

  • 10.09.2013
  • i-connection

Nach der Bundestagswahl am 22. September will die IG Metall die neue Bundesregierung auf den Prüfstand stellen. Wir wollen die Koalitionsvereinbarung dahingehend überprüfen, ob die Themen der IG Metall berücksichtigt oder ignoriert werden. Wird es einen Politikwechsel geben, damit gute Arbeit, sichere Renten und ein soziales Europa verwirklicht werden können?

mehr...

Demonstration mit über 13.000 Teilnehmern

Helga Schwitzer: „Politik gegen die Interessen der Beschäftigten muss endlich beendet werden“

  • 07.09.2013
  • News, Presseinfos

Hannover – Im Vorfeld der Bundestagswahl sind am heutigen Samstag über 13.000 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in Hannover auf die Straße gegangen, um für einen Politikwechsel zu demonstrieren. Helga Schwitzer, IG Metall-Vorstandsmitglied, kritisierte auf dem Opernplatz in Hannover die verfehlte Politik der CDU-geführten Bundesregierung: „Es ist eine Schande, dass Menschen in unserem Lande, nicht von ihren Löhnen leben können. Es ist eine Schande, dass viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Altersarmut landen werden. Diese Politik gegen die Interessen der Beschäftigten muss endlich ein Ende haben.“

mehr...