Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

 

Kampf um Arbeitsplätze bei Faurecia

Alle fünf Fraktionen im Niedersächsischen Landtag unterstützen Belegschaft im Kampf um die Arbeitsplätze bei Faurecia

  • 13.12.2012
  • News, Presseinfos

Hannover/Stadthagen – Im Kampf um die Arbeitsplätze bei Faurecia wird die Belegschaft von den Fraktionen der CDU, der SPD, der Bündnis90/Die Grünen und der Linksfraktion im Niedersächsischen Landtag unterstützt. Die Fraktionsvorsitzenden der fünf im Niedersächsischen Landtag vertretenen Parteien haben eine gemeinsame Protestnote unterzeichnet, in der sie sich für den Erhalt der Produktionsarbeitsplätze bei Faurecia in Stadthagen aussprechen und ihre Solidarität mit den Beschäftigten und ihren Familienangehörigen zum Ausdruck bringen.

mehr...

FAURECIA STADTHAGEN INFOVERANSTALTUNG 13.12. um 14.30 UHR

Wir geben das Werk nicht auf - der Standort muss nachhaltig gesichert werden!

  • 13.12.2012
  • News

Die Nachricht war ein großer Schock: schon wieder sollen 200 Kolleginnen und Kollegen in Werk und Zentrale entlassen werden. Die Vertrauensleute von Faurecia und die IG Metall verurteilen diese Entscheidung auf das Schärfste. Am 13.12. findet vor dem Tor eine Infoveranstaltung statt.

mehr...

Angekündigter Arbeitsplatzabbau bei Faurecia

Hartmut Meine: „Kahlschlagpolitik des französischen Sitzherstellers werden wir nicht hinnehmen“

  • 11.12.2012
  • News, Presseinfos

Hannover/Stadthagen – Die IG Metall ist empört über den kurzfristig angekündigten Arbeitsplatzabbau bei Faurecia in Stadthagen. Anstatt mit der IG Metall und dem Betriebsrat gemeinsam tragfähige Lösungen für den Produktionsstandort zu erarbeiten, wird den Beschäftigten kurz vor den anstehenden Feiertagen die Schließung der Fertigung mitgeteilt und als alternativlos dargestellt.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt

Fahrzeugtechnik Bahnen Dessau kehrt zum Flächentarifvertrag zurück

  • 04.12.2012
  • News, Presseinfos, Tarif

Dessau – Die Zeit des tariflosen Zustands bei der Fahrzeugtechnik Bahnen Dessau ist endgültig vorbei. Ab 1. Januar 2013 kehrt das Unternehmen mit rund 100 Beschäftigten zum Flächentarifvertrag zurück und wird Mitglied im Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt. Aufgrund der herausfordernden Auftragssituation und geringen Kapitaldecke des Bahntechnikherstellers, akzeptiert die IG Metall im Gegenzug eine einjährige Sonderregelung für das Unternehmen. So werden das Weihnachts- und Urlaubsgeld für ein Jahr ausgesetzt.

mehr...