Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

 

Aktionskonferenz „Gute Arbeit – gut in Rente“

Meine: „Flexible Rentenübergänge statt Einheitsrente mit 67“/ Buntenbach: „Beitragssenkung wird zur Rentenkürzung“

  • 17.10.2012
  • News, Presseinfos

Hannover – Im Rahmen der Kampagne „Gute Arbeit – gut in Rente“ wird die IG Metall bis zur Bundestagswahl 2013 die deutliche Verschlechterung der Rentengesetzgebung der vergangenen Jahre thematisieren. „Alle Abgeordneten der im Bundestag vertretenen Parteien werden auf den Prüfstand gestellt. Im Rahmen der Aktionswoche Anfang November diesen Jahres werden in den Betrieben in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Flugblattaktionen stattfinden. Die Arbeitgeber müssen vor ihren Belegschaften Position beziehen,“ betonte Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

mehr...

Übergang zum Master

Der Großteil will den Masterabschluss

  • 12.10.2012
  • i-connection

Eine aktuelle Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft in Dortmund hat ergeben: Der größere Teil der Studierenden will einen Masterabschluss machen. Die Motivation damit bessere Berufschancen zu haben ist aber nur bedingt richtig.

mehr...

IG Metall fordert Politik und Arbeitgeber zur Umkehr auf

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse führen in die Altersarmut

  • 05.10.2012
  • News, Presseinfos

Hannover – Anlässlich des "Welttages für menschenwürdige Arbeit" hat die IG Metall in Betrieben und auf Marktplätzen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt die Politiker und Arbeitgeber zur Umkehr aufgefordert. "Die Zunahme von prekären Beschäftigungsverhältnissen ist ein Skandal. Menschen, die sich von befristetem Job zu befristetem Job hangeln müssen oder als Leiharbeitnehmer arbeiten, einen Midi- oder Minijob haben, leben heute an der Armutsgrenze und werden im Alter ebenfalls arm sein. Der Zynismus der Politiker, die prekär Beschäftigte auffordern, eine private Altersvorsorge zu betreiben, ist nicht zu übertreffen und treibt einem die Zornesröte ins Gesicht," so Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

mehr...

IG Metall fordert nachhaltige Finanzierung der Rentenversicherung

McAllister muss Rentenbeitragssenkung im Bundesrat verhindern

  • 01.10.2012
  • News, Presseinfos

Hannover – Die IG Metall hält die ab 2013 von der Bundesregierung geplante Absenkung des Rentenbeitragssatzes von derzeit 19,6 Prozent für verfehlt. Diese Auffassung wird auch von zehn Landesregierungen vertreten, darunter die CDU-geführten Regierungen von Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ähnlich wie die IG Metall wollen die Landesvertreter die geplante Absenkung des Rentenbeitragssatzes verhindern und die Nachhaltigkeitsrücklage ausbauen.

mehr...